Last Modified: Montag 27 Februar 2017, 19:24:09.

Iran: Kritischer Zustand des Währungsmarkts unter Rohani

NWRI – Die Wirtschaftspolitik der Regierung Rohani strebte an, den US-Dollar und andere Währungen zu je einem Kurs zu handeln. Das war auch die Linie der Zentralbank. Zurzeit aber, bei dem chaotischen Zustand des Währungsmarktes soll, wie berichtet wird, der US-Dollar zu vier verschiedenen Kursen angeboten werden.

Weiterlesen ...

Die arabischen Länder sollten den iranischen Einmischungen entgegentreten

NWRI – Die ehemalige Ministerin Marokkos für die nationale Bildung und den Kampf gegen das Analphabetentum, zugleich Mitglied der Nationalen Unabhängigkeits-Versammlung Marokkos (RNI), Najima Tai Tai, erklärte in einem Interview mit der Zeitung „Al-Jazeera“: „Ich bin sehr besorgt über die Art, wie sich das iranische Regime in die inneren Angelegenheiten einiger arabischer Länder wie Syrien, den Irak, den Libanon und den Jemen einmischt. Diese Einmischung führte in allen Ländern der Region wie dem Irak, Syrien und dem Jemen zu Desaster und Zerstörung. Tausende Menschen wurden umgebracht. Zehntausende, darunter Frauen und Kinder, wurden vertrieben und erleiden Schmerz und Angst.

Weiterlesen ...

Bahrainischer Offizier von IRGC-Agenten ermordet

NWRI – Am 30. Januar enthüllte die in London erscheinende Zeitung „Alsharqalawsat“, daß Agenten des Corps der Iranischen Revolutionsgarden (IRGC) einen bahrainischen Offizier umgebracht haben.

Es heißt in der Zeitung: „Am Sonntag wurde ein bahrainischer Beamter in dem Stadtteil ‚Belad Alghadim’ der Hauptstadt Manama von einer terroristischen Gruppe ermordet.

Weiterlesen ...

Theresa May warnt Trump vor „schlechten Einfluss des Iran“

Theresa May warnte bei einer Rede vor Republikanern in Philadelphia vor dem „schlechten Einfluß des Iran im Mittleren Osten“. Das schrieb Lucy Pasha-Robinson im „INDIPENDENT“ am 27. Januar. Hier der Artikel:

Die Premierministerin sagte, dass die Eindämmung der „aggressiven iranischen Aktivitäten“ zum „Ausbau des Einflusses von Teheran in den Mittelmeerraum“ eine Priorität in Großbritannien habe. Dies ist ein schärferer Ton nach der Aufnahme der diplomatischen Beziehungen vor 18 Monaten.

Weiterlesen ...

Das iranische Regime sollte keinerlei Rolle in Syrien spielen

NWRI – Auf die Frage „was die positiven und negativen Aspekte der zweitägigen Gespräche in Astana“ gewesen seien, antwortete , Dr. Hadi Al-Bahra gegenüber Al Arabiya TV:“ Der positive Aspekt der Gespräche war, dass die internationale Gemeinschaft bereit und gewollt ist, eine Lösung zum Ende des Blutvergießens in Syrien zu finden. Der negative Aspekt war, dass die Verhandlungen von denen geführt wurden, die im Syrienkonflikt beteiligt sind bzw. deren unterstützende Länder.“

Weiterlesen ...

Wie funktioniert der Mechanismus der Entscheidungsfindung im iranischen Regime?

Das Regime im Iran mit Hassan Rouhani als Präsidenten war eifrig bemüht, ein Image der Ausbesserung von Zäunen gegenüber der internationalen Gemeinschaft entstehen zu lassen; jedoch hat sich kein Beginn eines wirklichen Wandels in der Politik ereignet trotz des täuschenden Lächelns von Rohani, so ein Gastbeitrag, der am 25. Januar im American Thinker erschienen ist.

Weiterlesen ...

US-Abgeordneter fordert die Einstufung von IRGC als Terrororganisation

Der Republikaner Dana Rohrabacher (Kalifornien) sagte am Dienstag, dass er glaubt, dass die Trump Administration eine klare Linie gegen das iranische Regime bezieht. Er lobte den Präsidenten für seinen Willen, die Worte bezüglich Terroristen zu benutzen, die sein Vorgänger vermied.  Er schrieb bei Penny Star auf der CNSN.com Webseite folgenden Artikel, der am 24. Januar veröffentlicht wurde: 

Weiterlesen ...

„Bietet dem iranischen Regime die Stirn!“

NWRI – Der ehemalige Generalmanager von al-Arabiya TV Abdulrahman al-Rashad hat erklärt, dass kein US Präsident dem Mullah-Regime so sehr genützt hat wie Obama. Er hat die Verbrechen dieses Regimes einfach ignoriert.

Ein amerikanischer Zerstörer sah sich vor kurzem der Gefahr gegenüber, den Booten des Corps der Iranischen Revolutionsgarden (IRGC) in den internationalen Gewässern im Persischen Golf zu begegnen und das zum siebenten Mal und er war gezwungen, Warnschüsse abzugeben. Zudem hat das iranische Regime den Jahrestag der sogenannten Erniedrigung der amerikanischen Seeleute begangen.

Weiterlesen ...

Warum die „Revolutionsgarde“ auf die Schwarze Liste muss?

Das Corps der iranischen Revolutionsgarde (IRGC) entstand nach der Revolution von 1979 und hat 10 Jahre danach eine bedeutende Macht erlangt, als Mullah Ali Khamenei im Jahr 1989 der Oberste Führer des Iran wurde. Er drängte andere Kleriker beiseite zugunsten des IRGC.

Es wurde behauptet, dass das IRGC jetzt dabei ist, einen größeren Einfluss auf die zukünftige Politik im Iran zu bekommen.

Weiterlesen ...

RBB: Humanitäre Hilfe aus Berlin

"So wird man die Mullahs nicht stoppen!"

N24/Die Welt: In Berlin haben Tausende Anhänger des iranischen Exil-Parlaments NCRI getagt. Was sie über die Atomgespräche zwischen Iran und dem Westen denken, erklärt Shahin Gobadi, Sprecher der Organisation.

Rechtsgutachten von
Prof. Dr. Dr. W. Hassemer
– ehem. Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts – über die Behandlung der iranischen Oppositionellen PMOI und NWRI

Die iranische Volksmodjahedin (MEK/PMOI)
und die Suche nach begründeter Wahrheit Über ihre Tätigkeiten und ihr Wesen
Eine unabhängige Untersuchung von Botschafter Lincoln Bloomfield Jr.

AKIN GUMP

STRAUSS HAUER & FELD LLP

Rechtsanwälte


http://www.scribd.com/doc/85182407/Die-iranische-Volksmodjahedin-MEK-PMOI-und-die-Suche-nach-begrundeter-Wahrheit