Anklage der Bundesanwaltschaft: Wollte Iran deutschen Politiker ermorden?

Von: Björn Stritzel
BILD.de: Wollte der iranische Geheimdienst einen deutschen Politiker ermorden?

Weiterlesen...

Rettet den politischen Gefangenen Ali Moezzi im Iran

Der iranische Widerstand warnt vor einem Komplott gegen das Leben Herrn Ali Moezzis und ruft alle internationalen Menschenrechtsorganisationen und besonders Raad al-Hussein, den Hohen Kommissar der Vereinten Nationen für Menschenrechte, und Asma Jahangir, die Sonderberichterstatterin für Menschenrechte im Iran, dringend auf, baldigst wirksam zu handeln, um diesem politischen Gefangenen das Leben zu retten.

Weiterlesen...

Iran: Bereits 21 Erhängungen im Jahr 2017 – 26 Gefangenen steht die Hinrichtung kurz bevor

Am 11. Januar richtete das unmenschliche Mullahregime einen Gefangenen im nordwestlich von Teheran gelegenen Gefängnis Urmia hin. Am Tag zuvor wurde bereits im ebenfalls nordwestlich Teherans gelegenen Gefängnis Maraghe ein Gefangener erhängt. Am 8. Januar wurden zwei Gefangene in der Stadt Sarpol Zahab in der Provinz Kermanshah im westlichen Iran öffentlich erhängt.

Weiterlesen...

Iran: Konflikte zwischen rivalisierenden Gruppen auf Beerdigung von Rafsanjani

NWRI – Die Konsequenzen des Todes von Rafsanjani zeigen sich viel früher, als erwartet. Auf seiner Beerdigung kam es zu einer Redeschlacht zwischen den rivalisierenden Gruppen im Regime.

Weiterlesen...

Furcht des iranischen Regimes vor den Fortschritten der oppositionellen MEK

NWRI – Das iranische Ministerium für Nachrichtendienste (Geheimdienst) hat vor kurzem in einem detaillierten Bericht einige interessante Eingeständnisse in Bezug auf die Macht und die Fortschritte der Organisation der Volksmudschahedin des Iran (PMOI oder MEK) gemacht und ängstlich zugestanden, dass es eine Tendenz bei jungen Leuten zu den Volksmudschahedin gebe, und dass diese eine Anziehungskraft auf sie ausübten, und außerdem dass die MEK im Inland und auf internationaler Ebene einen hohen Status haben.

Weiterlesen...