Last Modified: Donnerstag 17 August 2017, 06:49:19.

Iran: Häftlinge in Abteilung 4 des Gohardasht-Gefängnisses gefährdet

Brüssel, den 15. August 2017: Nach dem unlängst geschehenen barbarischen Angriff des iranischen Regimes auf politische Gefangene gab Herr Gérard Deprez, Mitglied des Europäischen Parlaments und Vorsitzender von dessen Ausschuß „Freunde eines freien Iran“ die folgende Erklärung heraus:
Wir sind sehr besorgt um Sicherheit und Wohlergehen der politischen Gefangenen, die sich in der Einzelhaft der Abteilung 4 des Gohardasht-Gefängnisses in Karaj, westlich von Teheran, befinden. Sie sind aus Protest gegen den brutalen Überfall auf die Häftlinge, den das Regime am 30. Juli unternommen hat, in den Hungerstreik getreten. Die Häftlinge wurden von den Wärtern beleidigt und geschlagen und mit Gewalt in die Halle 10 der Abteilung getrieben.

Weiterlesen ...

Iran: Politische Gefangene in Hochsicherheitsabteilung verlegt

NWRI – Am Morgen des 30. Juli 2017 zwangen Wärter im Karaj Gefängnis (westlich von Teheran) mehrere politische Gefangene in die Hochsicherheitsabteilung des Gefängnisses. Dabei wurden sie geschlagen und schwer verletzt.

Weiterlesen ...

Iran: Der Eingang zu dem historischen christlichen Friedhof versperrt

NWRI – Nach der Nachricht über die Verwüstung des christlichen Friedhofs in der im Westen gelegenen Provinz Kermanshah zeigen nun soeben veröffentlichte Aufnahmen, daß die Stadtverwaltung von Kermanshah ferner den Eintritt zu dem Friedhof versperrt hat.

Nach örtlichen Quellen wurde das eiserne Tor des Friedhofs, durch das man ins Innere sehen konnte, durch ein großes Tor aus Stahl ersetzt, das mit Zement und Gips befestigt wurde. Das Innere des Friedhofs ist nicht mehr zu sehen; der Eingang ist vollkommen verschlossen.

Weiterlesen ...

Iran: Hungerstreik eines politischen Gefangenen im Protest gegen die Verhaftung seiner Frau

NWRI – Ein aus Gewissensgründen Inhaftierter, der schon seit 4 Jahren im Gefängnis sitzt, ist am Dienstag, den 1. August im Protest gegen die Verhaftung seiner Frau in den Hungerstreik eingetreten. 

Der aus Gewissensgründen inhaftierte Sohail Arabi ist im Protest gegen die Verhaftung seiner Frau Nastaran Naeimi durch die Revolutionsgarden im Evin-Gefängnis in einen Hungerstreik eingetreten und wurde in die Abteilung 2-A des Gefängnisses verlegt.

Weiterlesen ...

Iran: Drei Personen, darunter ein ehem. politischer Gefangene verhaftet

NWRI – Ein ehemaliger politischer Gefangener der 80er Jahre wurde in der Stadt Arak von Sicherheitskräften verhaftet und an einen unbekannten Ort gebracht – gemeinsam mit seinen beiden Neffen. 

Berichte besagen, am Montag, den 24. Juli, sei Bijan Kalangari, ein 60 Jahre alter, im Ruhestand befindlicher ehemaliger politischer Gefangener, der schon in den 80er Jahren im Gefängnis war, von Agenten des Geheimdienstministeriums in Arak verhaftet worden.

Weiterlesen ...

Tief verfehlte Entscheidung von EU-Politikern, an der Amtseinführung Rohanis teilzunehmen

Europa darf sich gegenüber den im Iran begangenen Menschenrechtsverletzungen nicht taub stellen

Gerechtigkeit kann nur erreicht werden, wenn die internationale Gemeinschaft den Mut hat, die absurden, haltlosen Leugnungen des Iran zurückzuweisen und stattdessen mit neuem wirtschaftlichem und diplomatischem Druck auf die vom Regime begangenen Menschenrechtsverletzungen zu antworten. Das schreibt Struan Stevenson am 4. August 2017 in der Zeitung

Weiterlesen ...

Europaabgeordneter: Iran-Besuch von Mogherini wird die Mullahs in ihren repressiven Aktionen ermutigen

2. August 2017. Das Büro von Herrn Gérard Deprez, des Vorsitzenden der „Freunde eines Freien Iran‘ im Europäischen Parlament hat heute die folgende Presseerklärung herausgegeben:

Iran: Der Bericht von Amnesty International und die Politik der EU

Weiterlesen ...

DSFI wendet sich gegen den  Iran-Besuch der EU-Außenbeauftragten Mogherini

DSFI-Pressemitteilung – 02. August 2017 – Keine Legitimierung für die iranische Mullah-Diktatur unter Khamenei und Rohani!

Am 5. August  wird Hassan Rohani seinen Amtseid ablegen und damit seine zweite Amtszeit als Präsident des iranischen Regimes beginnen.

Weiterlesen ...

Iran: Elende Situation eines kurdischen politischen Gefangenen

NWRI – Die Mutter von Ramin Hossein Panahi, einem kurdischen politischen Gefangenen, sorgt sich um den Zustand ihres Sohnes und stellt fest: „Wir bekommen von Ramin keine Informationen“. Das sagt sie in einer Videobotschaft, die in den sozialen Netzwerken erschienen ist.

Weiterlesen ...

Spenden
donation


Helfen Sie uns in unserer Kampagne für
Freiheit, Demokratie und Menschenrechte

Menge:

Großkundgebung von Iranern für Freiheit und Demokratie

1988 - Massaker an politischen Gefangenen im Iran

Petition unterschreiben!

Massaker von 1988 im Iran muss als ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit anerkannt werden

RBB: Humanitäre Hilfe aus Berlin

"So wird man die Mullahs nicht stoppen!"

N24/Die Welt: In Berlin haben Tausende Anhänger des iranischen Exil-Parlaments NCRI getagt. Was sie über die Atomgespräche zwischen Iran und dem Westen denken, erklärt Shahin Gobadi, Sprecher der Organisation.

Rechtsgutachten von
Prof. Dr. Dr. W. Hassemer
– ehem. Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts – über die Behandlung der iranischen Oppositionellen PMOI und NWRI

Die iranische Volksmodjahedin (MEK/PMOI)
und die Suche nach begründeter Wahrheit Über ihre Tätigkeiten und ihr Wesen
Eine unabhängige Untersuchung von Botschafter Lincoln Bloomfield Jr.

AKIN GUMP

STRAUSS HAUER & FELD LLP

Rechtsanwälte


http://www.scribd.com/doc/85182407/Die-iranische-Volksmodjahedin-MEK-PMOI-und-die-Suche-nach-begrundeter-Wahrheit