Last Modified: Donnerstag 17 August 2017, 06:49:19.

Iran: Opposition treibt Kampagne für Gerechtigkeit der Opfer des Massakers von 1988 voran

NWRI – Unterstützer der iranischen oppositionellen Volksmojahedin (PMOI/MEK) im Inland haben sich dabei gefilmt, wie sie in mutigen Aktionen offen Gerechtigkeit für die Opfer des Massakers von 1988, wo mehr als 30.000 politischen Gefangenen im Iran ermordet wurden, fordern.

Weiterlesen ...

Die chinesische Regierung sperrt iranische Konten

 NWRI – Nach dem, was staatlichen Medien vom 7. August zu entnehmen ist, hat China die bisher beispiellose Maßnahme der Sperrung von  für verschiedenen iranische Behörden eingerichtete Konten  bekanntgegeben wegen internationaler Sanktionen, die von den USA verhängt worden sind.

Die staatliche Nachrichtenagentur Mehr schreibt: „China hat iranische Konten in den Banken ABC, ICBC und MERCHANT  gesperrt“.

Weiterlesen ...

Botschaft an den Iran: „Regimewechsel ist in Reichweite“

NWRI – Die amerikanische Politik gegenüber dem Iran hat sich im letzten Januar gewandelt, nämlich mit der Amtsübernahme von Donald Trump. In seinem Wahlkampf hat Trump seine Ansichten gegenüber dem Iran klargestellt, und sie sind sehr anders als die seines Vorgängers. Die Obama Administration hat sich sehr stolz auf das Atomabkommen mit dem Iran berufen, das auszuhandeln sie geholfen habe, aber Trump hat, solange er noch Kandidat war, diese Übereinkunft als eines der schlimmsten Abkommen bezeichnet, das jemals ausgehandelt wurde, und versprochen, es zu kippen, sobald er das Amt übernommen habe.

Weiterlesen ...

Iran: Chefredakteur einer staatlichen Zeitung: Aufstände sind unsere rote Linie

NWRI – Der Chefredakteur der Zeitung Resalat, die als staatliches Sprachrohr im Iran bekannt ist, machte harte Aussagen gegen den iranischen Präsidenten Hassan Rohani.

Weiterlesen ...

Maryam Rajavi geißelt die iranische Scheinwahl; das IRGC hat eine halbe Million Stimmen


NWRI – Maryam Rajavi, die Präsidentin des Nationalen Widerstandsrates des Iran, bezeichnete die auf den 19. Mai angesetzte Präsidentenwahl im Iran als „Betrug“ – so der arabisch-sprachige Sender CNN am Mittwoch, den 17. Mai.

Weiterlesen ...

Iran: Die Scheinwahlen und die Rolle der sozialen Medien

NWRI – Trotz aller Restriktionen des Internets im Iran hat die iranische Jugend vor der Scheinwahl zum Präsidenten Wege gefunden, um die Restriktionen zu umgehen und die sozialen Netzwerke mit Aussagen zu füllen, welche die Integrität der Wahlen in Frage stellen. Dies hat Vertreter des Regimes verärgert, die stetig ihre Angst davor ausdrücken. Es vergeht fast kein Tag, wo Aussagen und Warnungen in dieser Hinsicht verbreitet werden, hinzukommen Verhaftungen im großen Stil bei Leitern von sozialen Netzwerken, über die dort auch berichtet wird.

Weiterlesen ...

Iran/Teheran: MEK-Anhänger protestieren mit Plakaten gegen die Wahlfarce

Iran: Teheran, im April 2017: Anhänger der iranischen oppositionellen Volksmojahedin (MEK) riskieren ihr Leben und hängen im Vorfeld der Scheinwahl an der Schnellstraße Hemmat ein Plakat auf: „Nein zu dem Betrüger Rouhani, nein zu dem Mörder Raisi. Mein Votum: Regimewechsel.“ 

Weiterlesen ...

Iran: Wie finanziert sich ein TV-Sender für Informationsfreiheit?

Nachrichtensender iranischer Dissidenten wirbt um finanzielle Unterstützung, während Volk und Regierung des Iran wegen des Zugangs zu Informationen zusammenstoßen

Weiterlesen ...

Spenden
donation


Helfen Sie uns in unserer Kampagne für
Freiheit, Demokratie und Menschenrechte

Menge:

Großkundgebung von Iranern für Freiheit und Demokratie

1988 - Massaker an politischen Gefangenen im Iran

Petition unterschreiben!

Massaker von 1988 im Iran muss als ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit anerkannt werden

RBB: Humanitäre Hilfe aus Berlin

"So wird man die Mullahs nicht stoppen!"

N24/Die Welt: In Berlin haben Tausende Anhänger des iranischen Exil-Parlaments NCRI getagt. Was sie über die Atomgespräche zwischen Iran und dem Westen denken, erklärt Shahin Gobadi, Sprecher der Organisation.

Rechtsgutachten von
Prof. Dr. Dr. W. Hassemer
– ehem. Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts – über die Behandlung der iranischen Oppositionellen PMOI und NWRI

Die iranische Volksmodjahedin (MEK/PMOI)
und die Suche nach begründeter Wahrheit Über ihre Tätigkeiten und ihr Wesen
Eine unabhängige Untersuchung von Botschafter Lincoln Bloomfield Jr.

AKIN GUMP

STRAUSS HAUER & FELD LLP

Rechtsanwälte


http://www.scribd.com/doc/85182407/Die-iranische-Volksmodjahedin-MEK-PMOI-und-die-Suche-nach-begrundeter-Wahrheit