„HRW“: Iran in der Diskriminierung der Frauen nicht bestärken

„Die Internationale Volleyball-Föderation (FIVB) sollte dem Iran nicht länger das Recht zuerkennen, internationale Wettkämpfe der FIVB zu beherbergen, solange das Land den Frauen das ungehinderte Zuschauen bei Volleyballspielen vorenthält“ – das erklärte „Human Rights Watch“ in einem Brief an Ary Graça, den Leiter des Sportverbandes.

Weiterlesen...

Der Frauenausschuss des NWRI fordert die Zurücknahme der Austragung der Schachweltmeisterschaft für Frauen im Jahr 2017, die dem iranische Regime übertragen wurde

Der Frauenausschuss des Nationalen Widerstandsrats Iran verurteilt entschieden, dass die Weltmeisterschaft für Schach im Jahr unter der Oberhoheit der religiösen Diktatur im Iran ausgetragen werden soll. Der NWRI Frauenausschuss appelliert an den FIDE (Fédération Internationale des Échecs - den internationalen Schachverband), diese Entscheidung aufzuheben.

Weiterlesen...

Weitere Maßnahmen gegen „unislamische” Kleidung von Frauen im Iran

NWRI – Das iranische Regime verstärkt den Druck auf die Produktions- und Verteilungslinien im Iran und nimmt damit einen erneuten Anlauf, Kleidung verschwinden zu lassen, die als unislamisch und unvereinbar mit den fundamentalistischen Regelungen der Mullahs betrachtet wird.

Weiterlesen...

„Express“: Die ‚Sittenpolizei’ geht im Iran zu brutalen Patrouillen über

NCRI – Elaheh Azimfar, Mitglied des Nationalen Widerstandsrates des Iran und dessen Vertreter bei den internationalen Organisationen, sagte dem britischen „Express“, die Schließung von Bekleidungsgeschäften durch das Mullah-Regime unter dem Vorwand, sie ‚entsprächen nicht den islamischen Regeln’, sei nur ein weiterer fragwürdiger Akt der gegen die Frauen im Iran gerichteten Repression. Es folgt der Text des Artikels, den „The Express“ am Samstag veröffentlichte:

Weiterlesen...

Frauen für Fahrradfahren in der Öffentlichkeit verhaftet

NWRI – Das iranische fundamentalistische Regime ließ am Dienstag eine Gruppe von Frauen verhaften, die in der Öffentlichkeit in der nordwestiranischen Stadt Marian (Kurdistan Provinz) Fahrrad fuhren.

Weiterlesen...