Mi04162014

Last updateMi, 16 Apr 2014 8am

Iran: Diplomat mit terroristischem Hintergrund

Iran: Diplomat mit terroristischem Hintergrund

Neuer iranischer UN-Botschafter - Geiselnehmer der...

In Camp Liberty werden die Gegenstände von irakischem Militär gestohlen

In Camp Liberty werden die Gegenstände von irakischem Militär gestohlen

Ein Schmiermittel für Generatoren wurde von den Be...

Iran: Ein Gefangener in Ardebil gehängt

Iran: Ein Gefangener in Ardebil gehängt

NWRI  - Das iranische Regime ließ am Montag einen ...

Iran: Arbeiter protestieren wegen ausstehender Löhne

Iran: Arbeiter protestieren wegen ausstehender Löhne

NWRI – Metallarbeiter von Zagros blockierten am 6....

Erklärungen

Maryam Rajavis Beileid an das italienische Volk

On Monday a quake, measuring between 5.8 and 6.3 on the Richter scale hit Italy catching residents in their sleep and flattening houses, ancient churches and other buildings in 26 cities and towns, killing at least 179 people.Frau Rajavi schreibt Kondolenzbekundung an italienischen Premiereminister wegen Erdbebenkatastrophe

NWRI – Die gewählte Präsidentin des Iranischen Widerstandes, Frau Maryam Rajavi, zeigte am Montag ihre Kondolenzbekundung an den italienischen Premiereminister wegen des tragischen Erdbebens in der L’Aquila Region am Montag. In ihrer Nachricht äußerte sie ihre Solidarität mit den italienischen Bevölkerung und drückt ihre Trauer und Kummer aus.

Weiterlesen...

Appell von Maryam Rajavi an den Papst, die UN, USA und EU wegen Camp Ashraf

 Frau Rajavi beschrieb die Verhinderung des Zugangs von Ärzten nach Camp Ashraf als Verletzung der Grundsätze aller Abrahamschen Religionen und aller relevanten internationalen Konventionen

Nach der Verhinderung des Zugangs von Ärzten nach Camp Ashraf, um wichtige Operationen und medizinische Behandlungen durchzuführen, bat Frau Maryam Rajavi, die gewählte Präsidentin des Nationalen Widerstandsrates, Papst Benedikt XVI, den UN Generalsekretär, den US Präsidenten und andere Offizielle, die EU und alle relevanten internationalen Organisationen, insbesondere das internationale Komitee des Roten Kreuzes, sofort zu intervenieren, um den inhumanen Druck durch die irakischen Streitkräfte auf die Ashrafbewohner zu beenden.

Weiterlesen...

Maryam Rajavi's Neujahrsbotschaft an die Iraner

ImageNWRI - Maryam Rajavi, die vom iranischen Widerstand gewählte Präsidentin, grüßte die Iraner zum Neuen Persischen Jahr (am 21. März) und brachte ihre Hoffnung auf das baldige Erwachen der Demokratie im Iran zum Ausdruck.

Sie beschrieb das vergangene Jahr als ein Jahr mit bemerkenswerten Erfolgen für den Widerstand gegen das iranische Regime, dass durch einen Klimawandel in der Konfrontation der Menschen mit der klerikalen Herrschaft gekennzeichnet war. Sie bezeichnete das Camp Ashraf als die Brutstätte für den Kampf des Widerstandes, der auch die iranischen Gemeinschaften in anderen Ländern erreicht hat.

Weiterlesen...

Maryam Rajavi fordert arabische Führer auf, um eine menschliche Katastrophe in Ashraf zu verhindern

 Sofortmaßnahmen sind zu ergreifen

In einem dringenden Schreiben an die arabischen Führer rief Maryam Rajavi, die vom iranischen Widerstand gewählte Präsidentin, dazu auf, dass der arabische Gipfel Sofortmaßnahmen ergreife, um die 3.500 schutzlosen Bewohner von Camp Ashraf im Irak vor einer humanitären Katastrophe zu schützen.

Weiterlesen...

Maryam Rajavi bittet US Präsidenten um Schutz für die Bewohner von Ashraf im Irak

Maryam Rajavi writes to U.S. President on protection of Ashraf residents in Iraq Nach den neuen Restriktionen für die Bewohner von Ashraf City schreibt Frau Rajavi an den US Präsidenten und unterstreicht die Verantwortung der US Truppen beim Schutz der Bewohner von Ashraf

Nach den neuen menschenunwürdigen Restriktionen für die Bewohner vom Camp Ashraf (in der irakischen Provinz Diyala), die Mitglieder der iranischen Organisation der Volksmojahedin (PMOI) sind, wendet sich Maryam Rajavi, die vom iranischen Widerstand gewählte Präsidentin, an den US Präsidenten und beschreibt die neuesten Ereignisse als einen erneuten Beweis für die Konspiration der religiösen Diktatur von Teheran. Sie erklärte, dass die Restriktionen durch die Äußerungen des Höchsten Führers Irans, Ali Khamenei, während seines Treffens am 28. Februar mit dem Präsidenten Iraks ausgelöst wurden.

Weiterlesen...