Neue unterdrückende Aktionen der Einheiten um Maliki gegen die Bewohner von Ashraf

NWRI – Am Mittwoch nachmittag, den 3. November, blockierten die Maliki unterstellten Einheiten in einem weiteren ungesetzlichen und unterdrückenden Akt den Zufahrtsweg zum Friedhof des Camps und errichteten einen Kontrollpunkt, an dem sie die Fahrzeuge der Bewohner durchsuchten, die auf den Friedhof wollten. Als die Bewohner friedlich gegen diese ungerechte Tat protestierten, mißhandelten sie die irakischen Einheiten und schlugen sie mit Kabeln, Stöckern und Schlagstöcken.

Weiterlesen...

Iran:Die Lügen des klerikalen Regimes und die abstoßenden TV-Shows gegen den Widerstand

Sample ImageNWRI – Nach dem Scheitern der Unterdrückungsmaßnahmen des klerikalen Regimes mit dem Ziel, regierungsfeindliche Demonstrationen und Aufstände zu verhindern, ist das Regime der Kleriker dazu übergegangen, seine lächerliche Desinformationskampagne gegen die iranischen Volksmojahedin (PMOI/MEK) und den iranischen Widerstand zu intensivieren.

Durch die Organisation von abstoßenden Fernsehsendungen, in denen der Minister für Staatssicherheit und andere Regierungsbeamte auftreten und ihre Agenten missbrauchen, um Lügen zu verbreiten, beabsichtigt das klerikale Regime, die Moral ihrer demoralisierten Kräfte zu rühmen und schaffen so die Grundlage für die Hinrichtung politischer Gefangener und Angehöriger von Bewohnern das Camps Ashraf unter dem Deckmantel „Moharebeh“ (Kriegsführung gegen Gott).

Weiterlesen...

Der iranische Widerstand fordert die US-Streitkräfte auf, das illegale und gewaltsamme Eindringen de

Iraqi army and police have since January imposed a siege on the Camp AshrafDer iranische Widerstand fordert die US-Streitkräfte auf, das illegale und gewaltsamme Eindringen der irakischen Polizei in Camp Ashraf zu unterbinden

Gestern erklärte der irakische Regierungssprecher, Ali Dabagh: “Die irakische Regierung wird die Verantwortung für die innere Sicherheit im Lager Ashraf übernehmen.” (Al-Hurra TV, 27. Juli 2009)

Der iranische Widerstand hat in Sorge um die Intentionen der irakischen Polizei, gewaltsam und illegal in Camp Ashraf einzudringen, Briefe an Präsident Obama, an den US-Botschafter in Irak, den UN-Generalsekretär und andere zuständige internationale Körperschaften geschickt und dazu aufgerufen, dass die US-Streitkräfte einschreiten und die irakischen Kräfte daran hindern, das Lager zu betreten, und eine sich entwickelnde humanitäre Katastrophe stoppen. Im Folgenden Auszüge aus den Briefen:

Weiterlesen...

Tausende in Teheran und Kermanshah halten Gedenkfeiern für zwei getötete Freiheitskämpfer ab

Thousands of residents of Kermanshah, and students and university professors on Thursday commemorated the 40th day of the martyrdom of Kianoush AsaLandesweite Aufstände – Erklärung 144

NWRI – Nach Berichten der sozialen Leitstellen der PMOI im Iran, haben Tausende Bewohner, Studenten und Universitätsprofessoren am Donnerstag in Kermanshah dem 40. Todestag von Kianoush Asa in der Abbasieh Halle gedacht. Am Ende der Gedenkfeier gingen die Trauergäste in Richtung Stadthalle und von dort aus zur Freiheitskämpfersektion 58. Die Menge hielt Fotos der Opfer des Aufstandes, darunter auch von Neda Agha-Soltan, Sohrab Arabi und Kinanoush Asa in die Höhe, während sich weitere Teilnehmer dem Trauerzug anschlossen. Sie riefen “Gott ist groß”, um gegen die Ermordung der Jugendlichen zu protestieren. Unterdrückende Einheiten, welche den Trauerzug die ganze Zeit verfolgten, schlugen die Teilnehmer und verhafteten einige Demonstranten.

Weiterlesen...

Auseinandersetzungen zwischen dem Volk und den unterdrückenden Einheiten in iranischen Städten

Protests were held at 25 points throughout Tehran with 3-5 thousand at each point on July 9Aufstände am 9. Juli – Erklärung 10

Zusammenstöße zwischen dem Volk und den unterdrückenden Einheiten in Esfahan, Shiraz, Tabriz, Mashhad, Kermanshah, Kerman, Sanandaj, Dezful und Babol

NWRI – Nach Berichten des sozialen Hauptquartiers der Volksmodjahedin Iran (PMOI/MEK) gingen diesen Nachmittag auch im Zuge des Gedenkens an den 10. Jahrestag der Aufstände vom 9. Juli 1999 die aktuellen Aufstände in den 27. Tag. viele iranische Städte waren Schauplatz der Proteste der Bevölkerung. In vielen Teilen wurden die Demonstranten brutal von den unterdrückenden Einheiten angegriffen und dadurch kam es zu Auseinandersetzungen zwischen den Demonstranten und den Regimeagenten.

Weiterlesen...