• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Dienstag 19 März 2019, 07:33:26.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

Ein früherer italienischer Außenminister: Forderung einer Untersuchung des Massakers an den MEK von 1988

Ein früherer italienischer Außenminister hat den Westen angeprangert dafür, dass er es unterlässt, die offenen Verletzungen der Menschenrechte unter der Präsidentschaft von Hassan Rohani als solche zu benennen, besonders die gegen Mitglieder der iranischen Widerstandsgruppe, der Organisation der Volksmudschahedin des Iran (OVMI/MEK), was besonders augenfällig wird an der Ernennung von Ebrahim Raisi zum Chef der iranischen Justiz.

Fraktionen im Iran nach wie vor uneins über INSTEX

Es gibt weiterhin eine große Kontroverse im Iran über den europäischen finanziellen Kanal – das Instrument zur Unterstützung von Handelsaustausch (INSTEX) – , das entworfen worden war, um den Mullahs dabei zu helfen, den US Sanktionen zu entgehen, wobei die sich gegenüberstehenden Fraktionen den jeweiligen Rivalen als „Verräter“ oder „Saboteur“ betiteln für die Unterstützung bzw. die Ablehnung dieses Schritts.

Weitere Fälle der finanziellen Korruption im Regime

Das Nationale Iranische Unternehmen der Petrochemischen Industrien (NIPIC) zeigte am Mittwoch auf, dass das Petrochemische Handelsunternehme (PCC) das Zentrum eines großen Finanzskandals ist, der derzeit in Teheran untersucht wird. Es geht dabei um fehlende Rückzahlungen von Krediten in Höhe von 500 Millionen Euro seit 2013.

Das iranische Regime und die Weltraumbedrohung

Anfang des Jahres hat das iranische Regime zwei Versuche unternommen, Satelliten in eine erdnahe Umlaufbahn zu bringen. Beide sind gescheitert. Die USA sieht das iranische Weltraumprogramm kritisch, weil dort die gleichen Technologien verwendet werden, die auch zum Bau von ballistischen Interkontinentalraketen benutzt werden könnten.

USA ruft iranisches Regime zum Ende seiner destruktiven Einmischung im Irak auf

Das iranische Regime mischt sich seit vielen Jahren in die Angelegenheiten anderer Nationen ein. Es ist massiv am Bürgerkrieg in Syrien beteiligt gewesen und sorgt im Libanon für ständige Destabilisierung. Seine Einmischungen und Interventionen sind seit langer Zeit ein großes Problem für die internationale Gemeinschaft.

Iran: Entwicklung des Raketenprogramms

Der Iran ist das Zentrum mehrerer Diskussionen in der internationalen Gemeinschaft. Ein Thema ist sein ballistisches Raketenprogramm. Entgegen aller Erwartungen waren die Islamischen Revolutionsgarden (IRGC) in der Lage, das Arsenal an ballistischen Raketen auszubauen. Es ist mittlerweile eines der größten und am breitesten aufgestellten Arsenale im Mittleren Osten.

Der religiöse Faschismus, der im Iran herrscht, steht kurz vor dem Fall

Das iranische Regime steht an einem der entscheidendsten Kreuzwege; auf der einen Hand sind Ressourcen und Einkommen dramatisch zurückgegangen; auf der anderen sind Bedürfnisse und Ausgaben gestiegen.

Viele Geschäftsbetriebe und Industrien und die Rentner sind ernsthaft davon betroffen; das alles so sehr, dass nicht einmal ein Anstieg beim Wert des Öls noch etwas ausmachen würde.

Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.