• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Samstag 18 Mai 2019, 13:26:14.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

Iranisches Regime verbietet in Isfahan Frauen das Benutzen von Fahrrädern

Der Staatsanwalt des Regimes in Isfahan hat Frauen das Benutzen von Fahrrädern in der Öffentlichkeit untersagt. Er nannte es einen „verbotenen Akt“, der im Rahmen des „Islamischen Strafrechts“ bestraft wird.

Die offizielle Nachrichtenagentur des iranischen Regimes, IRNA, zitierte den Staatsanwalt Ali Esfahani mit den Worten:“ Wie es die muslimischen Gelehrten und das Gesetz sagen, ist das Benutzen von Fahrrädern durch Frauen verboten (Haram).“

Dem iranischen Regime gehen die Optionen aus

Die Spannungen zwischen den USA und dem Iran haben sich in den letzten Monaten verstärkt und besonders deutlich war dies in den letzten Wochen zu sehen. US Präsident Donald Trump gab bekannt, dass die Ausnahmegenehmigungen zum Kauf von iranischem Rohöl nicht mehr verlängert werden und das bedeutet einen weiteren schweren Schlag für die Wirtschaft des iranischen Regimes.

US Senator Thom Tillis: Das iranische Regime zahlt Hunderte Millionen Dollar an Terroristen

US Senator Thom Tillis sagte, dass das iranische Regime Hunderte Millionen Dollar im Jahr für die Finanzierung von terroristischen Organisationen in der Welt ausgibt.

Tillis ist ein republikanischer Senator aus Nord Carolina. Er verteidigte am Mittwoch den aktuellen Kurs von Donald Trump als Anwort auf „ernste Drohungen“ aus dem iranischen Regime.

Adel Al-Jubeir: Die Houthis sind ein untrennbarer Teil der Revolutionsgarden des iranischen Regimes

Die Houthi Milizen sind ein untrennbarer Teil des Corps der Islamischen Revolutionsgarden (CIRG) des iranischen Regimes und sind Befehlsempfänger dieses CIRG, meinte der Außenminister der Saudis Adel al-Jubeir am Donnerstag.

Er fügte hinzu, dass dies dadurch bestätigt werde, dass die Houthis Einrichtungen in Saudi Arabien unter Beschuss nähmen. Das meldet Al Arabiya English.

Angestellter des British Council vom iranischen Regime ins Gefängnis gebracht

Der „British Council” [wörtlich: „Britischer Rat” – Es geht um eine englische Organisation hochrangiger Persönlichkeiten, die sich um internationale Beziehungen kümmert und mit dem Außenministerium in Verbindung steht] hat erklärt, er geht davon aus, dass eine seiner iranischen Angestellten, Aras Amiri, im Iran wegen Spionage zu 10 Jahren Gefängnis verurteilt worden ist. Das berichtet BBC.

Die Iran – Politik der US Administration funktioniert, doch die Welt muss mithelfen

Die Kampagne des „maximalen Drucks“ des US Präsidenten scheint effektiv zu sein, denn selbst der iranische Präsident Hassan Rouhani musste zugeben, dass das Land Druck in „nie dagewesenen Maße“ wegen der US Sanktionen bekommt und bezeichnete ihn gar als so stark, wie zu den Zeiten des Iran/Irak Krieges von 1980-1988.

Kann das iranische Regime es mit Amerikas Flugzeugträgern aufnehmen?

Im Jahr 1979 entstand durch die iranische Revolution die Feindschaft zwischen den USA und der Islamischen Republik. Zum Glück, das hat der Iranische Widerstand in den vergangenen 40 Jahren klargemacht, ist das Regime in Teheran dem Militärapparat der USA nicht gewachsen. Aber das Pentagon kann sich nicht darauf verlassen, dass es ein für allemal diesen Vorsprung hat.

Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.