• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Donnerstag 15 November 2018, 09:41:32.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

Massiver Anstieg an Kinderarbeit im Iran

Laut eines staatlichen Experten wohnt ¼ des iranischen Volkes im ländlichen Raum und dort ist ein massiver Anstieg an Kinderarbeit zu beobachten. Die Kinder arbeiten vor allem als Träger (Kolbars) oder als Straßenverkäufer (Vendors).

Iran: 15 Demonstranten zu Auspeitschen und Haft verurteilt

Das iranische Regime hat 15 Arbeiter des Unternehmen für Schwermaschinen (HEPCO) zu Haftstrafen und Auspeitschen verurteilt, weil sie im Mai an friedlichen Protesten teil nahmen, in denen es um fehlende Lohnzahlungen und um die unsichere Zukunft des Unternehmens ging.

Armut im Iran lässt Kinder im Müll suchen

Am 21. Oktober starb in Shiraz ein Mann, nachdem er verdorbene Nahrungsmittel aus einem Mülleimer gegessen hatte, ein schreckliches Beispiel für die im Iran vorherrschende Armut. Viele im Iran sind jetzt so mittellos, dass sie den Müll durchwühlen, um Nahrungsmittel zum Essen oder Dinge zum Verkaufen zu finden. Das tun auch schon kleine Kinder.

EU Paket trifft im iranischen Regime auf Widerstand

Das iranische Regime versucht, die EU weiter an Bord zu halten und die EU selbst will eine Vertretung in Teheran haben, damit es die Menschenrechtslage im Land kontrollieren kann.

Iran: Inhaftierte Zivilrechtsaktivistin schreibt offenen Brief

Atena Daemi ist eine Zivilrechtsaktivistin und wurde am 21. Oktober 2014 verhaftet. Sie kam sofort in Einzelhaft, wo sie 86 Tage lang blieb, bis sie in die Frauenabteilung im berüchtigten Teheraner Evin Gefängnis verlegt wurde. Im Mai des darauf folgenden Jahres wurde sie wegen „Beleidigung des obersten Führers“, „Propaganda gegen das Regime“ und „illegale Versammlung gegen die nationale Sicherheit“ angeklagt und von Richter Moghiseh von Abteilung 28 des Revolutionsgerichtes zu 14 Jahren Haft verurteilt.

Sanktionen gegen den Iran zielen auf seine Terrorgruppen ab

Am Dienstag berichtete Express News, dass der britische Zerstörer MHS Dragon kürzlich von einigen Schnellbooten der iranischen Revolutionsgarden blockiert wurde, als sie durch den Persischen Golf fuhr. Teheran und die Revolutionsgarden haben mehrfach angedeutet, dass sie diese Boote als eine Art „Schwarm – Attacke“ nutzen wollen, um so die größeren und besser ausgerüsteten westlichen Schiffe angreifen zu können.

Die Mullahs spekulieren öffentlich über ein Ende des iranischen Regimes

Vertreter des iranischen Regimes sind in Angst, dass der Niedergang der Wirtschaft und der Aufstieg des iranischen Widerstands die Menschen zur Revolte veranlasst, die das Ende des Mullah-Regimes bedeutet. Das geht aus einer Analyse der Organisation der Volksmudschahedin des Iran (PMOI/MEK) hervor.

Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.