• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Samstag 08 Dezember 2018, 12:53:15.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

Der tragische Tod eines iranischen Asylsuchenden in Japan

Iranische Widerstand erinnert die japanische Regierung an ihre Veranwortung, die Flüchtlinge zu schützen und die geltenden Abkommen einzuhalten 

Der iranische Widerstand beklagt den Tod eines jungen iranischen Asylsuchenden in einem japanischen Internierungslager, spricht seinen Angehörigen und Freunden sein Beileid aus und erinnert die japanische Regierung an ihre Veranwortung, die Flüchtlinge und Asylsuchenden zu schützen, ihre Rechte zu achten und die geltenden internationalen Gesetze und Abkommen einzuhalten.

Der Iran verstärkt seinen Druck auf die politischen Gefangenen während der Nowrouz-Feiern ’93

Schläge, Einzelhaft, Belästigung von Besuchern, Verbot von Besuchen und Telefongesprächen, Beschädigung und Einziehung von Gebrauchsgegenständen … 

Henker von den Spezialgarden des Zentralgefängnisses Urumia griffen am 31. März politische Gefangene in Abteilung 12 des Gefängnisses an. Diese Agenten, 40 an der Zahl, durchsuchten auf Anordnung des Gefängnisleiters die Abteilung und zogen Notizen und Bücher der Gefangenen ein.

Iran: Inhaftierter Christ im Hungerstreik

Ein Christ im Adel-Abad Gefängnis in der südiranischen Stadt Schiraz ging aus Protest gegen die Ablehnung seiner Entlassungsanfrage durch die Mullahjustiz in den Hungerstreik.

Aufruf des Frauenausschusses, die zum Tode verurteilte junge Frau zu retten

Der Frauenausschuss des Nationalen Widerstandsrates Iran ruft alle internationalen Körperschaften und Menschenrechtsorganisationen, besonders den Sonderberichterstatter der Vereinten Nationen über Hinrichtungen, den Sonderberichterstatter der Vereinten Nationen über die Menschenrechtslage im Iran und alle Körperschaften, die die Frauenrechte verteidigen, auf, baldigst zu handeln, um die Aufhebung der Todesstrafe gegen Frau Rayhaneh Jabbari, 26 Jahre alt, zu erwirken. 

Iranischer Kurde zu dreifachem Aufhängen verurteilt

NWRI – Die iranische Justiz hat einen kurdischen politischen Gefangenen dazu verurteilt dreimal erhängt zu werden, weil er ‚gegen die nationale Sicherheit gehandelt‘ habe und Mitglied einer Gruppe sei, die sich dem Regime widersetzt. 

Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.