• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Mittwoch 11 September 2019, 19:24:59.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

Deutschland - Iran: Handels-Defizit

SZ - Der deutsche Handel mit Iran hat sich im ersten Halbjahr wegen der von den USA angedrohten Sanktionen nahezu halbiert. Die Exporte in die Islamische Republik brachen von Januar bis Juni um 48,3 Prozent auf etwa 678 Millionen Euro ein, wie aus Berechnungen des Statistischen Bundesamtes hervorgeht.

Transportieren zwei libanesische Firmen illegal Öl für das iranische Regime?

Nach Geschäftsberichten und Befunden von Nachforschungen transportieren mutmaßlich zwei mysteriöse libanesische Firmen, die Tanker besitzen und betreiben, seit einiger Zeit heimlich iranisches Öl im Mittelmeer. Recherchen über eine dieser Firmen legen nahe, dass der Mann, der diese Aktionen leitet, ein prominenter syrischer Geschäftsmann sein könnte, über den die USA eine Sanktion verhängt haben.

14 Trainingslager für Terroristen im Iran - Bericht des „Daily Star“

Personen, die sich in der iranischen Opposition engagiert haben, haben die britische Zeitung „Daily Star“ auf ein Netzwerk von Trainingslagern aufmerksam gemacht, das vom iranischen Regime unterhalten wird. Es wird vermutet, dass diese militärischen Stellungen von der Quds-Truppe der Revolutionsgarden des Regimes (IRGC) benutzt werden – so der „Daily Star“ am 12. August 2019.

In Mazandarun töteten die Truppen Ali Khameneis Demonstranten

Es wird international gefordert, das Schießen auf unschuldige Zivilpersonen und ihre Tötung zu verurteilen

Am Samstag demonstrierte eine Reihe von Personen in Mahmoudabad – der nördlichen Provinz von Mazandarun – gegen die Konfiszierung ihres Landes durch die Truppen Khameneis. Sie verlangten die Rückgabe ihres Landes. Doch die Luftwaffe der Mullahs eröffnete das Feuer auf unbewaffnete Zivilpersonen; eine Reihe von ihnen wurde getötet bzw. verletzt.

3800 Hinrichtungen seit dem Amtsantritt Hassan Rohanis

Eine Gruppe, die die Menschenrechte im Iran überwacht, hat einen neuen Bericht veröffentlicht, in dem konstatiert wird, dass das Regime im Iran mindestens 3800 Hinrichtungen vollstreckt hat, seit Hassan Rohani das Amt des Präsidenten angetreten hat.

Frau gesteht ein, Technik der USA an das iranische Regime geschmuggelt zu haben

Eine Iranerin bekannte sich am Freitag in Minnesota schuldig, von in den USA ansässigen Firmen Technologie gestohlen zu haben, die dann im Verstoß gegen die Gesetze der USA und in Umgehung der international über das Regime verhängten Sanktionen von einer Scheinfirma in den Iran exportiert wurden.

Iranischer Studententaktivist zu acht Jahren Gefängnis verurteilt

Das Berufungsgericht der Provinz Teheran hat das Urteil gegen den engagierten Studenten Sina Darvish Omran bestätigt.

Dieser, Student der Übersetzung aus dem Deutschen an der Universität Teheran, war im Juni durch das Revolutionsgericht des Regimes zu acht Jahren Haft verurteilt und außerdem von politischer Tätigkeit in den Parteien, im Internet, in den Medien und in der Presse ausgeschlossen worden.

Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.