• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Mittwoch 11 September 2019, 19:24:59.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

Iran: 46 Hinrichtungen in fünf Wochen

Willkürliche Hinrichtungen zur Steigerung der Angst, um die Steigerung des Aufstands zu beenden

Das unmenschliche Mullah-Regime hat sich in der verzweifelten Sorge um eine Unterdrückung der Aufstände auf weitere Hinrichtungen verlegt. Allein im Juli erhängten die Agenten der Mullahs 39 Häftlinge.

Iranisches Regime hinter Hackerangriffe in Bahrain?

Vermutlich iranische Hacker sind während des vorigen Monats in Computer der wichtigen Infrastruktur und der Regierung des am Persischen Golf gelegenen Staates Bahrain eingedrungen; sie haben bei den leitenden Politikern der Region die Sorge hervorgerufen, dass Teheran inmitten in der Region zunehmender Spannungen seine Cyber-Angriffe steigert – so das „Wall Street Journal“ am vergangenen Donnerstag.

Telecom Angestellte protestieren in Teheran

Telecom Angestellte aus dem ganzen Iran haben am Dienstag einen Protest vor dem Gebäude des Hauptquartiers der Telecom Gesellschaft des Iran (TCI) abgehalten.

Sie protestierten gegen die Entscheidung der staatlichen TCI, keine Verträge für eine Vollzeitbeschäftigung mehr auszugeben.

Nach Zwangsgeständnissen zwei Ahvazi-Araber im Iran hingerichtet

Das iranische Regime hat zwei Angehörige der Minderheit der Ahvazi-Araber, die dem Regime opponierten, hingerichtet.

Abdullah Kamollah Chab und Ghassem Abdullah von der iranischen Minderheit der Ahvazi-Araber wurden nach Bericht staatlicher Medien im Fajr-Gefängnis, in der im Südwesten gelegenen Stadt Dezful, hingerichtet.

Iran: Lehrerproteste in Teheran, Ahvaz, Isfahan, Kermanshah und Täbriz

Vertragsmäßig angestellte Lehrer haben am Sonntag und Montag, 4.-5. August, vor dem Gebäude des Bildungsministeriums in Teheran Proteste abgehalten, wobei sie sich gegen die Nicht Umsetzung des Gesetzes über ihre Volleinstellung wandten. Sie skandierten: „Ich gehe nicht weg, bevor ich mein Recht bekommen habe“.

EDITORIAL: Sarifs Einstufung in die Sanktionsliste ist der letzte Sargnagel des Mythos der moderaten Mullahs

Am vergangenen Donnerstag verhängte die Regierung der Vereinigten Staaten Sanktionen gegen den Außenminister des iranischen Regimes Mohammad Javad Sarif. „Außenminister Sarif und das Außenministerium, das er leitet, bekommen die Befehle vom Obersten Führer und seinem Büro. Außenminister Sarif ist einer der Haupt-Ermöglicher der Politik Ajatollah Khameneis in der Region und in der ganzen Welt“, so die Erklärung des US Außenministeriums.

Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.