• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Sonntag 22 Juli 2018, 20:11:38.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

Iran-Kurznachrichten - 15. Juni 2018

Weltmeisterschaft 2018 : Plakat zur Unterstützung des Iran ohne Frauen

In dem Bild sieht man Männer verschiedener Ethnien, die um den WM Pokal feiern.

Mutige Frau im Iran skandiert „Tod für Khamenei”

KARADSCH, Iran, 13. Juni 2018 Heute morgen hat eine tapfere Frau in der iranischen Stadt Karadsch, westlich der Hauptstadt Teheran, laut Slogans gegen den Obersten Führer skandiert und mehrfach „Tod für Khamenei“ gerufen.

Die ZTE Corporation könnte es wieder mit einem Verbot zu tun bekommen

Die ZTE Corporation, die chinesische in mehreren Ländern tätige Firma für Einrichtungen und Systeme der Telekommunikation, eine der führenden Hersteller für Telecom Einrichtungen, wurde belangt und mit Bußgeldern dafür belegt, dass sie illegal US Technologie in den Iran exportiert hat.

Regierungen wägen die Folgen der US Sanktionen gegen Iran ab

Von Mahmoud Hakamian

Nachdem vorher monatelang darüber spekuliert wurde, gab der US Präsident im vergangenen Monat bekannt, dass die Vereinigten Staaten aus dem Atomabkommen von 2015 aussteigen und dass die lähmenden wirtschaftlichen Sanktionen wieder angewandt werden.

Iran-Kurznachrichten - 14. Juni 2018

Nassrin Sotoudeh, Anwältin für Menschenrechte, wurde erneut verhaftet

Nassrin Sotoudeh, eine Anwältin für Menschenrechte, wurde erneut verhaftet. Frau Sotoudeh wurde am 13. Juni 2018 in ihrer Wohnung in Teheran verhaftet und zum Gericht des Staatsanwaltes von Evin gebracht. Es gibt keine Informationen darüber, warum Nassrin Sotoudeh verhaftet wurde.

Leitartikel: Standhaftigkeit ist der richtige Weg im Umgang mit dem Iran

Nach dem historischen Treffen zwischen US Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Präsidenten Kim Jong Un gab es eine Erklärung, in welcher die US Sicherheitsgarantien für Nordkorea gab, wenn es dafür sein Atomprogramm still legt. Dabei wurde betont, dass es „ein entschlossenes und standhaftes Versprechen zur kompletten Entnuklearisierung auf nordkoreanischem Territorium gibt.“

Warum meiden ausländische Investoren den iranischen Markt?

Während die Wirtschaft im Iran verzweifelt Investitionen in großem Stil benötigt, zeigen die offiziellen Zahlen, dass sogar das Atomabkommen von 2015, auch JCPOA genannt, nicht das notwendige Kapital in die wirtschaftlichen Lebensadern des Landes gepumpt hat.

Immer mehr Kinderarbeit im Iran

Seit dem Jahr 2000 ist die Rate der Kinderarbeit in der Welt um ein Viertel zurückgegangen, aber es gibt immer noch viele Länder, in denen Kinderarbeit ein ernst zu nehmendes Problem ist.

Khamenei’s Drohung zur Urananreicherung ein Zeichen von Stärke?

Von Amir Taghati

Nach den Aussagen des Obersten Führers des iranischen Regimes, Ali Chamenei, sind Regierungsvertreter der Meinung, dass die Ankündigung der Fortsetzung der Urananreicherung ein Zeichen der Stärke ist. Doch es ist wohl eher nur eine leere Drohung.

Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.