• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Sonntag 15 Juli 2018, 21:07:02.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

Iran-Kurznachrichten - 29. Mai 2018

US Repräsentantenhaus verhängt Sanktionen gegen zwei vom Iran unterstützte Milizen

Das US Repräsentantenhaus hat neue Sanktionen gegen zwei vom Iran unterstützte schiitische Milizen im Irak verhängt. Die Maßnahme erfolgte im Rahmen eines Zusatzes des Budget für das Verteidigungsministerium, bekannt als National Defense Authorization Act.

Die explosiven Bedingungen in der iranischen Gesellschaft und ihre fehlende Zufriedenheit

Laut einer Statistik über die Zufriedenheit in der Welt, die von entsprechenden internationalen Organisationen erstellt wird, gilt der Iran als eines der unzufriedensten Länder Welt. Er befand sich in dem Ranking von 2018 auf Platz 108 von insgesamt 155 untersuchten Nationen. Die höchste Zufriedenheit herrscht in Finnland und es verdrängt damit Norwegen vom ersten Platz.

Schockierender Bericht über Kinderarmut und Kinderhandel im Umland von Teheran

Von Mahmoud Hakamian

Armut und Kinderhandel in den Vororten von Teheran sind Teil eines schockierenden Geständnisses eines Berichtes einer staatlichen Medienanstalt. Das Regime, welches sich selbst als „Hoffnung für die Armen“ titulierte, ist nun dafür verantwortlich, dass es Iran enorme Ausmaße an Armut, Arbeitslosigkeit, Inflation und Ungleichheit im Volk gibt.

Proteste der Beluchen im Iran

Frau Rajavi lobt die protestierenden Jugendlichen in Zahedan und ruft weitere Jugendliche zur Unterstützung auf

Begräbnis des beliebten Filmschauspielers Naser Malek Motiei mit dem Slogan „Tod dem Diktator“

Am Sonntag, dem 27. Mai fand das Begräbnis des berühmten iranischen Kinostars Naser Malek Motiei statt. Daran nahm eine große Menge Iraner, darunter die Fans des verstorbenen Künstlers teil und die Feier wurde zu einer Demonstration gegen das Regime. Die Teilnehmer waren empört über die antiiranische und kunstfeindliche Behandlung Motieis und riefen: „Tod dem Diktator, es lebe Naser!“ „Unsere Schande: [Staatliches] Radio und Fernsehen!“

Lastwagenfahrer streiken landesweit im Iran

Seit dem 22. Mai haben Lastwagenfahrer im Iran einen landesweiten Streik aus Protest gegen die Korruption des iranischen Regimes und die schlechte Behandlung der Arbeiter abgehalten. Der landesweite Streik hat sich in sechs Tagen auf mindestens 224 Städte in 31 Provinzen ausgedehnt.

Die US Sanktionen werden die iranische Wirtschaft stagnieren lassen

Seit Donald Trump sich mit den USA aus dem Atomabkommen von 2015 zurückgezogen hat, hat seine Administration noch mehr Sanktionen unabhängig davon gegen das iranische Regime verhängt in dem Bemühen, die Finanzierung von dessen verdecktem Programm für Atomwaffen und die unheilvolle militärische Kampagne im ganzen Vorderen Orient abzuschneiden, bevor die eigentlichen Sanktionen im Zusammenhang mit dem Atomprogramm im Laufe des Jahres wirksam werden.

Amnesty International verweist einmal mehr auf das schockierende Justizsystem im Iran

Der Iran von heute unterscheidet sich ziemlich von dem Iran, über den uns die Geschichtsbücher etwas erzählen. Ein Land mit einer solchen an  Farben und besonderen Ereignissen reichen  Geschichte wird derzeit von einer korrupten Führung zerstört, die aus willkürlichen Gründen ihre Leute foltert und hinrichtet.

Wirtschaft und Menschenrechtssituation im Iran bleiben katastrophal

Der Präsident der Vereinigten Staaten, Donald Trump, gab kürzlich bekannt, dass sein Land sich aus dem Atomdeal von 2015 zurück zieht. Die Meinungen dazu sind geteilt. Einige glauben, dass Trump einen großen Fehler begangen hat und sie denken, der Atomdeal sei die einzige Lösung und sie glauben, dass man so das iranische Regime zur Verhaltensänderung ermutigt und dass die Menschen nur unter den Sanktionen leiden werden.

Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.