Tuesday, October 26, 2021
StartInitiativenInternationale UnterstützungBrief von Nobelpreisträgern an den UN-Generalsekretär über den Aufstand im Iran

Brief von Nobelpreisträgern an den UN-Generalsekretär über den Aufstand im Iran

Eine Gruppe von Nobelpreisträgern schrieb einen gemeinsamen Brief an den UN Generalsekretär Antonio Guterres. In ihm geht es um die Niederschlagung der Iran – Proteste durch das iranische Regime.

Hier der Text des Briefes:

Gemeinsamer Brief der Nobelpreisträger an den Generalsekretär der Vereinten Nationen

Seine Exzellenz Antonio Guterres

Generalsekretär Vereinte Nationen

Sehr geehrter Generalsekretär,

wir, die Nobelpreisträger, haben diesen Brief unterzeichnet, um damit unsere Sorgen über die aktuelle tödliche Niederschlagung der Anti – Regime Demonstrationen im Iran Ausdruck zu verleihen. Wir verurteilen die Sicherheitskräfte, welche exzessive Gewalt gegen unschuldige Menschen eingesetzt haben, deren Rechte respektiert werden sollten.

Die Proteste begannen am 15. November wegen einer Verdreifachung der Benzinpreise. Sie verwandelten sich schnell in einen landesweiten Aufstand, bei dem Hunderttausende Iraner, vor allem Jugendliche, die Armee der Arbeitslosen und Hungrigen und der Armen, gegen 40 Jahre der Unterdrückung, der Inkompetenz, des Mismanagements und der Korruption auf die Straße gingen und die Anführer des Regimes herausforderten. Der Aufstand verbreitete sich auf mehr als 150 Städte.

Amnesty International berichtete, dass mindestens 200 Menschen getötet wurden und die wahren Zahlen dürften höher sein. Zu der organisierten Niederschlagung durch das Regime schrieb Amnesty:“ Hochrangige Vertreter des Regimes, darunter auch der oberste Führer Ali Khamenei, haben Erklärungen verbreitet, in denen die Demonstranten als „Schurken“ bezeichnet wurden. Damit haben die Sicherheitskräfte grünes Licht für die brutale Niederschlagung der Demonstrationen erhalten.“

Zeitgleich ließ das iranische Regime das Internet sperren, damit keine Informationen über die brutale Niederschlagung an die Öffentlichkeit gelangen.

Bisher wurden 3700 Menschen verletzt und mindestens 7000 verhaftet. Die offiziellen Medien im Iran regten an, dass die Anführer der Proteste hingerichtet werden. Dies ist auch die offizielle Position von Ali Khamenei, dem obersten Führer. Die Revolutionsgarden (IRGC) haben ähnliche Drohungen in ihren Erklärungen verbreitet.

Die meisten von uns haben bereits in früheren Briefen mit ihrem Vorgänger seine Hilfe für das Retten der Leben der Bewohner von Ashraf im Irak begrüßt. Dort wurden die Mitglieder der Opposition zum iranischen Regime brutal angegriffen und von Kräften des iranischen Regimes ermordet.

Herr Generalsekretär,

zusätzlich zu unserer speziellen Verpflichtung zum Fortschritt und der Verbesserung des menschlichen Lebens glauben wir stark daran, dass die Verteidigung der Menschenrechte in aller Welt ebenfalls zu unseren Pflichten gehört. Daher bitten wir dringend die Vereinten Nationen, dass sie sofort einschreiten und weitere Verbrechen des iranischen Regimes gegen sein eigenes Volk verhindern. Wir regen an, dass sich die UN Mitgliedstaaten so bald wie möglich treffen, um diese Krise zu beraten und notwendige Schritte einleiten, damit die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden. Wir bitten daher die UN, eine multinationale Faktenfindungskommission zu gründen, welche in den Iran reist und dort detailliert die Situation überprüft. Dazu gehören vor allem genaue Zahlen über Todesopfer, Verletzungen und Inhaftierungen.

Alle von uns möchten unsere volle Unterstützung und Solidarität mit dem tapferen iranischen Volk ausdrücken.

Das ist das Mindeste, was es verdient.

Unterzeichner:

Professor Richard Roberts, Nobelpreis, Medizin 1993, USA
Professor Elias Corey, Nobelpreis, Chemie 1990, USA
Professor Gerhard Ertl, Nobelpreis, Chemie 2007, Deutschland
Professor John Lewis Hall, Nobelpreis, Physik 2005, USA

Professor Oliver Hart, Nobelpreis, Wirtschaft 2016, USA
Professor Tim Hunt, Nobelpreis, Medizin (2001), U.K.
Professor Jerome Friedman, Nobelpreis, Physik 1986, USA
Professor Roger Guillemin, Nobelpreis, Medizin 1977, USA
Professor Roger D. Kornberg, Nobelpreis, Chemie 2006, USA
Professor John Polanyi, Nobelpreis, Chemie 1986, Canada

Professor John Mather, Nobelpreis, Physik 2006, USA
Professor Dudley Herschbach, Nobelpreis, Chemie 1986, USA
Professor Hamilton Smith, Nobelpreis, Medizin 1978, USA
Professor Sheldon Glashow, Nobelpreis, Physik, 1979, USA