Wednesday, April 21, 2021
StartInitiativenInternationale UnterstützungIrak: 45 Parlamentarier verurteilen den tödlichen Angriff auf das Lager der iranischen...

Irak: 45 Parlamentarier verurteilen den tödlichen Angriff auf das Lager der iranischen Dissidenten

NWRI – Fünfundvierzig irakische Abgeordnete haben den tödlichen Raketenangriff des 26. Dezember auf Camp Liberty verurteilt, bei dem drei iranische Dissidenten getötet und 71 verwundet wurden. 

 

Die Abgeordneten erklären: „Die irakische Regierung hat bewiesen, daß sie weder willens noch in der Lage ist, diese Flüchtlinge zu schützen.“

In einem Brief an den Generalsekretär der Vereinten Nationen erklären die 45 irakischen Abgeordneten, das fortgesetzte Ermorden von wehrlosen iranischen Flüchtlingen, die im Sinne der 4. Genfer Konvention als geschützte Personen zu gelten haben, sei eindeutig ein Verbrechen gegen die Menschheit. 

„Die Tatenlosigkeit der internationalen Gemeinschaft in dieser Sache ist gänzlich inakzeptabel,“ erklärten die Abgeordneten nach Bericht einer arabischen Nachrichten-Website. 

„Vier Monate nach dem schrecklichen Massaker des 1. September in Camp Ashraf, bei dem 52 Menschen ermordet und sieben von den Bewohnern als Geiseln genommen wurden, hat die irakische Regierung bewiesen, daß sie weder gewillt noch in der Lage ist, diese Flüchtlinge zu schützen,“ heißt es ferner in dem Brief. 

Die irakischen Abgeordneten unterstreichen: „Die Behauptung einer Miliz, die mit der irakischen und der iranischen Regierung eindeutig verbunden ist, diese Attacke begangen zu haben, zielt nur darauf, von der Verantwortung der wirklichen Täter abzulenken.“

„Damit wird mehr denn je bewiesen, daß Camp Liberty so bald als möglich vom UNHCR als Flüchtlingslager unter der Verantwortung der Vereinten Nationen anerkannt werden muß.“