Monday, January 17, 2022
StartGewählte PräsidentinAnsprachenMaryam Rajavi verurteilt Komplott zur Ermordung des irakischen Parlamentssprechers

Maryam Rajavi verurteilt Komplott zur Ermordung des irakischen Parlamentssprechers

NWRI – Maryam Rajavi, die gewählte Präsidentin des iranischen Widerstandes, verurteilte scharf den Komplott zur Ermordung von Osama al-Nujaifi, den Sprecher des irakischen Parlamentes, der zu mehreren Verletzten des irakischen Parlamentes und irakischen Bürgern führte. Sie sendete nach diesem terroristischen Anschlag den Verwundeten ihre Hoffnung einer schnellen Genesung.

 

Am 29. November gab das Büro des irakischen Parlamentssprechers Osama al-Nujaifi eine Explosion in der grünen Zone bekannt, bei der ein Selbstmordattentäter al-Nujaifi töten wollte.

Frau Rajavi ergänzt: Zeitgleich mit dem Abzug der US Truppen will Khamenei das Machtvakuum im Irak füllen, es ist seine erklärte Politik. Er hat die terroristischen Qods Einheiten angewiesen, das seine Agenten und Verbindungsleute im Irak die nationalen Persönlichkeiten ausschalten sollen, welche gegen die ominöse Dominierung ihres Landes durch die Mullahs sind. Weiterhin soll es zu Streitigkeiten zwischen den Volksgruppen kommen.

Die gewählte Präsidentin des iranischen Widerstandes rief zu einer intensiven internationalen Untersuchung über die aktuellen Explosionen und terroristischen Operationen im Irak auf, vor allem bei dem gescheiterten Anschlag gegen den irakischen Parlamentssprecher. Sie wird die Rolle der Regenten in Teheran und seiner Agenten in der Regierung des Irak aufdecken.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
30. November 2011