• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Mittwoch 12 Dezember 2018, 07:20:20.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

Iran: Die tapferen Streiks und Demonstrationen der Ahvaz Stahlarbeiter gehen in den zweiten Monat

Aufstände im Iran – Nr. 235

Am 9. Dezember setzten die Arbeiter der Nationalen Stahlgruppe von Ahvaz ihren Streik und ihre Demonstrationen auf den Straßen der Stadt und vor den staatlichen Institutionen fort. Die Arbeiter, die von zahlreichen Bürgern unterstützt werden, riefen:“ Die inhaftierten Arbeiter müssen frei gelassen werden“, „Keine Drohungen, kein Gefängnis schüchtert uns ein“, „Tod dem Tyrannen“ , „Die Arbeiter werden sich nicht mehr erniedrigen lassen“ , „Wir stehen zusammen, bis wir unsere Rechte bekommen“ , „Unser Land ist ein Ort für Diebe, wir sind einzigartig in der Welt“, „Rouhani, du Lügner, wo ist dein Schlüssel für die Probleme?“ Andere Arbeiter trugen Banner mit der Aufschrift: „Opfert die Arbeiter nicht für die Börsenmafia“  und „Warum sind die Machthaber gegen die Mafia still und ist der Grund dafür, weil sie mit ihnen zusammen arbeiten?“

E-Mail

USA: Iranisches Regime hält sich nicht an Abkommen gegen Chemiewaffen

Die USA gaben bekannt, dass sich der Iran nicht an das internationale Abkommen zum Verbot der Herstellung von Chemiewaffen hält, obwohl es die Konvention gegen Chemiewaffen unterzeichnet hat. Der US Geheimdienst geht davon aus, dass der Iran ein Chemiewaffenarsenal besitzt. Zu ihnen gehören möglicherweise Lungenkampfstoffe, Nervengas und Hautkampfstoffe.

E-Mail

Iranisches Regime ermordet weiteren Treibstoffhändler der Beluchen

Die Revolutionsgarden (IRGC) des iranischen Regimes ermordeten am Dienstag einen Vater von zwei Kindern.

Der bisher unbekannte Treibstoffhändler aus dem Südwesten des Iran ist ein Mitglied der unterdrückten Minderheit der Beluchen. Dies zeigt erneut den Umgang des iranischen Regimes mit der ethnischen Minderheit.

E-Mail

Iran: Massenhinrichtung von 12 Gefangenen

Khamenei, die Revolutionsgarden und andere unterdrückende Organe sind für die Verteilung von Drogen im Land und seinen Export ins Ausland verantwortlich

Am 6. Dezember ließ das brutale Velayat-e-Faqih Regime (oberste Herrschaft des Klerus) in einem weiteren inhumanem Verbrechen 12 Gefangene im Gefängnis von Kerman hinrichten, weil sie mit Drogen gehandelt haben sollen. Die Quelle des Drogenhandels sind Khamenei, die Revolutionsgarden und andere unterdrückende Organe. Sie verdienen damit Milliarden Dollar, die dann für den Export von Krieg und Terrorismus in der Region verschleudert werden.

E-Mail

Gastbeitrag: Nach den Provokationen mit ballistischen Raketen wird es für die EU-Führer Zeit, dass sie die Iran-Politik überdenken

Am vergangenen Wochenende hat das iranische Regime eine ballistische Rakete zum Test abgefeuert.  Das ist etwas, das das Regime seit ein paar Jahren ab und an so macht, was ein Stück weit die Gleichgültigkeit der Medien in der Welt beim Berichten über solche Nachrichten erklären mag.  Was aber am meisten schockiert, ist der Tatbestand, dass es eine ballistische Rakete zum Test abgefeuert hat, die über die Möglichkeit verfügt, Europa zu erreichen.

E-Mail

Die Missstände im Iran führen zu Mangelernährung von Kindern

Die Zahl iranischer Menschen, die in Armut leben, wächst beständig, und viele Kinder leiden an Krankheiten, die Folgen unzureichender Nahrungsmittel sind. Armut ist ein wichtiger Faktor der zunehmenden Mangelernährung bei iranischen Kindern, die immer mehr physische und psychische Behinderungen bekommen können.

E-Mail

USBV Angriffe auf US Truppen im Irakkrieg weisen auf iranische Quellen

Am zweiten Verhandlungstag beim Bundesgericht, wo zivile Rechtsanwaltsbüros und Hunderte von Opfern terroristischer Angriffe während des Irakkrieges gegen das iranische Regime geklagt haben, haben Experten alles zusammengetragen über die Angriffe mit unkonventionellen Spreng- und Brandvorrichtungen (USBV), die mehr als 1000 US Soldaten töteten oder verkrüppelten, und das Siechtum und das Leiden, das sie verursacht haben.

E-Mail

Jahresbericht für 2018 des Monitors für die Menschenrechte im Iran

In diesem Jahr wird am Tag für die Menschenrechte der 70. Jahrestag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte begangen. Dieses Dokument verkündete die unveräußerlichen Rechte, die jeder kraft seines Menschseins beanspruchen kann. Was der Monitor für die Menschenrechte im Iran für 1918 veröffentlicht hat, steht im Kontrast dazu.

E-Mail

Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.