Last Modified: Dienstag 12 Dezember 2017, 15:12:52.

Ausplünderungen der Ersparnisse der Menschen durch staatlich autorisierte Finanzinstitute im Iran


 
NWRI – Seit ungefähr einem Jahr erleben wir nahezu täglich Demonstrationen und Protestversammlungen Tausender iranischer Menschen in verschiedenen Städten im ganzen Iran gegen mit dem Staat verbundene Finanzinstitute, die sie ausgeplündert haben. Der folgende Artikel ist eine gut-dokumentierte Recherche der Alliance for Public Awareness (APA-ICE) über dieses Problem.
Einführung

Libanesischer Premierminister geißelt die vom iranischen Regime gestützte irakische Miliz


Saad Hariri ordnet nach einer von der Hisbollah, deren Interventionen in der Region den Premier erzürnen, organisierten Reise die Verbannung des Gruppenführers Qais al-Khazali aus dem Lande an

Agenturen – BEIRUT – Der libanesische Premierminister kritisierte am Samstag den Besuch des Kommandeurs einer vom Iran unterstützten irakischen Miliz an der libanesisch-israelischen Grenze; er nannte ihn einen Verstoß gegen das dort geltende Recht.

Ernennung des neuen Iran-Referenten im US-Außenministerium: Förderung eines härteren Kurses


Die Regierung Trump plant die Ernennung eines politischen Beamten im State Department mit Schlüsselposition in der Iran- und Irak-Politik; damit soll ein Karriere-Diplomat durch einen loyalen Gefolgsmann des Präsidenten ersetzt werden.

Demo in Paris gegen Menschenrechtsverletzungen und die Umwelt-Zerstörung im Iran



Anlässlich des Internationalen Tages der Menschenrechte wird am Vorabend des Klimagipfels am Montag, den 11. Dezember 2017 auf der Esplanade des Invalides eine Demonstration stattfinden.
Die Themen der Demonstration sind:

EU Konferenz zur Iran - Situation

NWRI – Mitglieder des EU Parlamentes trafen sich am 6. Dezember, um über den Iran und die Auswirkungen seiner Politik auf die Europäische Union zu diskutieren. Gérard Deprez, der Präsident der Freunde für einen freien Iran (FOFI) sowie Mitglieder des EU Parlamentes eröffneten die Konferenz mit dem Titel „EU Politik gegenüber dem Iran, der Menschenrechte, regionaler Konflikte und dem Raketenprogramm“.

Die Gefahr des Übersehens des iranischen Regime beim Raketenproblem von Nordkorea


NWRI – Der Abschuß einer ballistischen Interkontinentalrakete am Mittwoch morgen in Norkorea hat die Welt schockiert und sie überlegt nun, wie sie am Besten mit der Bedrohung durch Kim Jong Un umgeht.

Frankreich und Deutschland: Iran muss ballistisches Raketenprogramm „zurück schrauben“ und die Destabilisierung im Mittleren Osten beenden


NWRI- Der französische Außenminister gab bekannt, dass Frankreich und Deutschland darin einig sind, dass das iranische Regime sein ballistisches Raketenprogramm „zurück schrauben“ und seine gefährliche Einmischung in anderen Ländern im Mittleren Osten beenden muss.

Kommandeur der Revolutionsgarden lobt terroristische Bassdisch


NWRI -  Der Kommandeur der brutalen terroristischen Iranischen Revolutionsgarden (IRGC) lobte die Rolle der Bassidsch, einer militanten Gruppe in den Revolutionsgarden, die als Modell für andere Terrorgruppen des iranischen Regimes im Mittleren Osten diente.

Iran: Mindestens 150 Studenten mit Abschluß zum Magister oder Doktor von weiterem Bildungsweg ausgeschlossen


NWRI – Die staatliche Zeitung Jame’eh Farda (Die Gemeinschaft von morgen) berichtete darüber, dass mindestens 150 Studenten mit Abschluß zum Magister oder Doktor im Oktober diesen Jahres als „Sternstudenten“ (Begriff des iranischen Regimes, wenn es protestierende Studenten vom weiteren Studienweg ausschließt) tituliert worden sind. Sie erhielten die Nachricht des „Mängelfalls“ und sind somit vom weiteren Bildungsweg an den Universitäten ausgeschlossen.

Exzessive Folter und Verbrennen des Kopfes eines politischen Gefangenen im West – Iran

NWRI – Die Beamten des iranischen Regimes im Gefängnis von Sanandaj verübten an einem kurdischen politischen Gefangenen die schlimmsten Folterungen.

Berichten zufolge wollten Geheimdienstagenten im Gefängnis von Sanandaj den kurdischen politischen Gefangenen Afshin Hossein Panahi dazu zwingen, ein falsches Geständnis und ein TV Interview abzulegen. Dafür folterten sie ihn mit Elektroschocks am Kopf und seinem Körper, doch er blieb weiter standhaft.

Frankreichs Macron fordert den Irak auf, die Milizen des iranischen Regimes aufzulösen


PARIS / BAGDAD (Agenturen) Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron forderte den Irak auf, alle Milizen aufzulösen, darunter die von der Regierung sanktionierten, vom Irak unterstützten „Truppen der Mobilisierung des Volkes (PMF)“; es geschieht selten, daß sich ein Führer des Westens zu einer solchen Forderung entschließt.

Neue erdichtete Fälle und harte Urteile gegen politische Gefangene


Das unmenschliche Mullah-Regime hat neue Dossiers gefälscht und drei politische Gefangene zu harten Strafen verurteilt – Maßnahmen, um den Druck auf diese Personen zu verstärken.

Das Urteil gegen den politischen Gefangenen Mohammad Amir Khizi wurde auf 11 Jahre hinter Gittern und zwei Jahre Verbannung in die Stadt Neek Shahr – sie liegt in der entfernten Provinz Sistan und Belutschistan, im Südosten des Iran – erhöht.

Irans Revolutionsgarde vor Angriffen auf US-Truppen im Irak gewarnt

Der Chef des US-Auslandsgeheimdienstes CIA, Mike Pompeo sagte auf einer Konferenz in Südkalifornien, er habe seine Sorgen in einem Schreiben an den Generalmajor Soleimani, den Befehlshaber der Quds-Einheiten der Revolutionsgarde, zum Ausdruck gebracht. Sollte es dazu kommen, werde man Soleimani und die Führung in Teheran zur Rechenschaft ziehen. "Wir wollten sicherstellen, dass er und die Führung im Iran dies ganz klar verstehen", so der CIA-Direktor.

Spenden
donation


Helfen Sie uns in unserer Kampagne für
Freiheit, Demokratie und Menschenrechte

Menge:

Großkundgebung von Iranern für Freiheit und Demokratie

1988 - Massaker an politischen Gefangenen im Iran

Petition unterschreiben!

Massaker von 1988 im Iran muss als ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit anerkannt werden

RBB: Humanitäre Hilfe aus Berlin

"So wird man die Mullahs nicht stoppen!"

N24/Die Welt: In Berlin haben Tausende Anhänger des iranischen Exil-Parlaments NCRI getagt. Was sie über die Atomgespräche zwischen Iran und dem Westen denken, erklärt Shahin Gobadi, Sprecher der Organisation.

Rechtsgutachten von
Prof. Dr. Dr. W. Hassemer
– ehem. Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts – über die Behandlung der iranischen Oppositionellen PMOI und NWRI

Die iranische Volksmodjahedin (MEK/PMOI)
und die Suche nach begründeter Wahrheit Über ihre Tätigkeiten und ihr Wesen
Eine unabhängige Untersuchung von Botschafter Lincoln Bloomfield Jr.

AKIN GUMP

STRAUSS HAUER & FELD LLP

Rechtsanwälte


http://www.scribd.com/doc/85182407/Die-iranische-Volksmodjahedin-MEK-PMOI-und-die-Suche-nach-begrundeter-Wahrheit