Last Modified: Dienstag 19 September 2017, 18:29:00.

Neue US Politik gegenüber dem iranischen Regime: Kriegstreiberei des Regimes muss eingedämmt werden

NWRI – Der  Annalist Heshmat Alavi schrieb am 18. September 2017 den folgenden Artikel „Neue Iran – Politik der USA“ in Al Arabiya English.

Berichte von Reuters deuten darauf hin, dass Washington seine neue Iran – Strategie fast abgeschlossen hat und das diese Ende des Monats veröffentlicht wird.

Es scheint ein neues Verständnis in Washington zu geben, welches US Präsident Donald Trump in seine morgige erste Rede vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen wohl einfließen lassen wird. Sie wird auch um die Herausforderungen im Hinblick auf dem Iran gehen. 

Exil-Iraner in Köln demonstrieren für einen Wechsel im Iran

Köln – Iranische Oppositionelle im Nordrhein-Westfalen, die sich in Anhängervereinen des Nationalen Widerstandsrates Iran (NWRI) organisiert haben, führten am Samstag, den 16. September eine Demonstration auf der Kölner Domplatte durch. Sie feierten den 52. Gründungstag der iranischen Hauptopposition der Volksmojahedin (MEK) und bekräftigten ihre Bestrebungen für Freiheit und Demokratie im Iran.

Hungerstreik: Iranische Gefangene protestieren gegen menschenunwürdige Behandlung

Presseerklärung – Die Iran-Arbeitsgruppe der Internationalen Liga für Menschenrechte unterstützt UN-Forderung gegenüber iranischer Regierung.
Am 31. August 2017 äußerte die Sonderberichterstatterin der Vereinten Nationen zur Lage der Menschenrechte in Iran, Asma Jahangir, ihre große Sorge bezüglich der Situation von ungefähr 20 politischen Gefangenen. Diese sind aus Protest gegen ihre Verlegung in das Hochsicherheitsgefängnis Rajai-Shahr in Karaj, im Westen Teherans, und aus Protest gegen ihre menschenunwürdige Behandlung in den Hungerstreik getreten.

Erstaunliche Statistiken über die ineffiziente iranische Industrie

NWRI – Laut des Leiters der iranischen Handelskammer ist die Produktion von Südkorea im Bereich von Zement trotz nur 10 Einheiten (Unternehmen) mehrfach höher als beim Iran mit 165 Einheiten. Er sagte, dass diese Situation in vielen Bereichen der iranischen Wirtschaft zu finden ist und dass „fundamentale Änderungen“ nötig sind, wenn die Industrie im Weltmarkt nicht völlig an Boden verlieren will.

Warum kooperiert das iranische Regime mit Nordkorea?

NWRI – Die Kooperation zwischen dem iranischen Regime und Nordkorea auf dem Gebiet der Raketentechnik und im atomaren Bereich ist eine gefährliche Sache.

Nordkorea testet Atomwaffen und das iranische Regime will von dort Kernwaffen erhalten und daher gibt es eine militärische und atomare Kooperation zwischen beiden Ländern.

Iranisches Regime ist Bedrohung für die USA

NWRI – Das US Militär beobachtet genau die gewalttätigen Milizengruppen des Iran im Irak. Das wird aus einem Bericht deutlich, der zeigt, dass diese nun US Soldaten töten wollen, nachdem der Islamische Staat (IS) das Land verlassen hat.

Nikki Haley über den Atomdeal mit dem Iran: Das Leben soll nicht leicht sein, sondern es muss richtig sein

NWRI – Am Anfang der Woche diskutierte die Botschafterin der USA für die Vereinten Nationen, ob der Iran den Atomdeal von 2015 einhält. Es wird erwartet, dass die Entscheidung im Kongreß weiter debattiert werden könnte.

Iranische Exporteure trotz Sanktionen vom Markt in Katar ausgeschlossen

NWRI – Iranische Geschäftsleute beklagen, dass sie von ihrer Regierung nicht so unterstützt werden, wie sie es sollten. Sie verweisen auf den Markt in Katar, wo aus verschiedenen Gründen keine iranischen Waren mehr verkauft werden dürfen und so die Händler dort nicht tätig werden können.

Iran: Bürger der westlichen Provinzen setzen Protest gegen die Ermordung von Grenzhändlern fort

NWRI – Am 8. September 2017 wurde eine Gruppe von Aktivisten für zivile Rechte in Kermanshah (Westiran) verhaftet, nachdem sie gegen die Ermordung von Grenzhändlern protestiert hatten, welche Waren über die Grenzen transportieren. Die Demonstration unterstützte die anhaltenden Protestaktionen in mehreren großen Städten im Westen des Iran, die bereit letzte Woche begonnen hatten.

Volksmojahedin: Nach ihrer Wahl zur Generalsekretärin verpflichtet sich Zahra Merikhi der Errichtung der Freiheit im Iran

Maryam Rajavi: Eine Wahl, die zur Zerbrechung der Unterdrückung und zum Sturz des religiösen Faschismus der Mullahs führen kann
Am 6. September wählte die Organisation der Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK) auf ihrem Kongress, der gleichzeitig in Tirana/Albanien und in fünf anderen Ländern stattfand, während die PMOI ihr 52-lähriges Bestehen feierte, Frau Zahra Merikhi zu ihrer Generalsekretärin. Der Kongress der PMOI stand unter dem Vorsitz von Frau Zoreh Akhiani, die das Amt der Generalsekretärin der Organisation seit 2011 innehatte.

Menschenrechtsbeauftragte zum Hungerstreik im iranischen Rajai-Shahr-Gefängnis

Zu Meldungen über den kritischen Gesundheitszustand mehrerer iranischer politischer Gefangener, die sich im Rajai-Shahr-Gefängnis im Hungerstreik befinden, erklärte die Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe im Auswärtigen Amt, Bärbel Kofler, am 05.09.2017:
>>In den letzten Tagen erreichen mich sehr besorgniserregende Nachrichten aus Iran.

AI: „Stoppt den Iran bei der Zerstörung eines Massengrabs vom Massaker im Jahr 1988“

NWRI – Amnesty International hat am Montag eine Kampagne gestartet, in der die Behörden des iranischen Regimes aufgerufen werden, „dringend die Zerstörung eines Massengrabs in der südlich gelegenen Stadt Ahwaz“ zu stoppen.

Demonstranten fordern die britische Regierung auf, das Schweigen zum Massaker von 1988 im Iran zu brechen

Mitglieder aller Parteien im englischen Parlament und politische Persönlichkeiten haben sich den anglo-iranischen Gemeinschaften aus ganz Großbritannien angeschlossen und die englische Regierung aufgefordert, die Initiative zu ergreifen für die Einrichtung eines unabhängigen Komitees zur Untersuchung der Massenhinrichtungen der 30 000 politischen Gefangenen im Jahr 1988 und die Verantwortlichen vor Gericht zu stellen. Sie betonten, dass die Zeit dafür gekommen sei, die Straflosigkeit iranischer Amtsträger zu beenden, die für schwere Verstöße gegen die Menschenrechte in dem Land verantwortlich sind.

Spenden
donation


Helfen Sie uns in unserer Kampagne für
Freiheit, Demokratie und Menschenrechte

Menge:

Großkundgebung von Iranern für Freiheit und Demokratie

1988 - Massaker an politischen Gefangenen im Iran

Petition unterschreiben!

Massaker von 1988 im Iran muss als ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit anerkannt werden

RBB: Humanitäre Hilfe aus Berlin

"So wird man die Mullahs nicht stoppen!"

N24/Die Welt: In Berlin haben Tausende Anhänger des iranischen Exil-Parlaments NCRI getagt. Was sie über die Atomgespräche zwischen Iran und dem Westen denken, erklärt Shahin Gobadi, Sprecher der Organisation.

Rechtsgutachten von
Prof. Dr. Dr. W. Hassemer
– ehem. Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts – über die Behandlung der iranischen Oppositionellen PMOI und NWRI

Die iranische Volksmodjahedin (MEK/PMOI)
und die Suche nach begründeter Wahrheit Über ihre Tätigkeiten und ihr Wesen
Eine unabhängige Untersuchung von Botschafter Lincoln Bloomfield Jr.

AKIN GUMP

STRAUSS HAUER & FELD LLP

Rechtsanwälte


http://www.scribd.com/doc/85182407/Die-iranische-Volksmodjahedin-MEK-PMOI-und-die-Suche-nach-begrundeter-Wahrheit