• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Sonntag 13 Oktober 2019, 20:31:22.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

Der iranische politische Gefangene Akbar Bagheri ist im Hungerstreik

Der iranische politische Gefangene hat einen Hungerstreik begonnen, um gegen seine abrupte Verlegung aus dem Evin Gefängnis in Teheran in die Größere Zentrale Strafanstalt von Teheran zu protestieren.

Bagheri hat mit seinem Hungerstreik am Mittwoch, dem 15. Mai, angefangen. Er ist jetzt im trockenen Hungerstreik und verlangt, aus der Größeren Zentralen Strafanstalt von Teheran zurückverlegt zu werden.

Da er unter Darmbluten litt, war Bagheri im April ins Krankenhaus gebracht worden, aber nach zwei Tagen kam er zurück ins Gefängnis ohne angemessene medizinische Behandlung.

Bagheri ist in einem ernsten Zustand und muss ins Krankenhaus zur Versorgung und für eine mögliche Operation.

Nach seiner Verlegung am Mittwoch kam er zuerst in Quarantäne und ihm wurde Zugang zu medizinischer Behandlung verwehrt.

Bagheri ist Unterstützer der wichtigsten demokratischen Oppositionsgruppe der Organisation der Volksmudschahedin des Iran (OVMI oder Mujahedin-e Khalq, MEK). Er wurde am 21. Februar 2018 verhaftet bei einem Protest von betrogenen Investoren der Kreditfirma Caspian, die mit den Revolutionsgarden (IRGC) des iranischen Regimes in Verbindung steht, vor dem Parlament des Regimes.

In einer Erklärung vom 17. Mai 2019 hat der NWRI die Namen von 11 verhafteten politischen Gefangenen genannt bezogen auf den Vormonat.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran gab an:

„Der Transport der Hash al-Shabi Kräfte aus dem Irak in vom Hochwasser betroffene Gebiete, das Losschicken von Nachtpatrouillen und ‚Patrouillen zur Sicherung von Nachbarschaften‘, genannt Razavioun, und die neue Welle von Festnahmen im ganzen Land, besonders von Unterstützern der OVMI, sind Teil von repressiven Maßnahmen des religiösen Faschismus, um Volksaufstände zu verhindern“.

Die OVMI (MEK) hatten zuvor die Namen weiterer 28 Personen genannt, die im März und April verhaftet worden sind.

Der iranische Minister für Nachrichtendienste Mahmoud Alavi, gab am 19. April 2019 die Festnahme von 116 Teams im letzten Jahr bekannt, die mit den MEK in Verbindung stehen. Danach berichtete der Generaldirektor der Abteilung des Ministeriums für Nachrichtendienste in der Provinz Ost-Aserbeidschan am 24. April über 110 Festnahmen und Zusammenstößen mit den Mudschahedin in der Provinz im Jahr 2018.

Aber die MEK spricht von tatsächlichen Zahlen, die weit höher liegen. Die repressiven Organe des iranischen Regimes wie CIRG, das Direktorat des CIRG für Nachrichtendienste, Strafverfolgungsbehörden und Ankläger haben auch Verhaftungen von MEK Aktivisten durchgeführt.

 

E-Mail

Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.