• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Samstag 22 Juni 2019, 08:03:58.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

Frau Rajavi ruft die Jugend im Iran auf, Volksräte zu bilden und unabhängig den Flutopfern Hilfe zu leisten

Erneut haben Überschwemmungen und Stürme große Teile des Landes getroffen, darunter die Provinzen Khorasan Razavi, Ardebil, Ost- und Westaserbeidschan, Kermanshah, Isfahan, Kurdistan, Fars, Kerman, Gilan, Kohgiouyeh und Boyer Ahmad, Chusistan, Chahar Nahal Bakhtiari, Luristan und Markazi. Ohne minimale  Abwehrmittel und Beistand ist eine Reihe von Landsleuten gestorben und viele sind verletzt und obdachlos.

Staatliche Medien haben den Sprecher der iranischen Abteilung für Notfälle zitiert, wonach vom 8. Mai bis 31. Mai 31 Menschen getötet und 71 verletzt wurden infolge des Sturms. Die wirkliche Zahl der Toten ist höher und das Kleriker-Regime verheimlicht sie.

Frau Maryam Rajavi, die gewählte Präsidentin des iranischen Widerstands, äußert ihr innigstes Beileid und wünscht den Verletzten baldige Genesung. Sie ruft die Öffentlichkeit, besonders die Jugend, auf zur Bildung von Volksräten und zu unabhängiger Hilfeleistung für die Opfer der Überschwemmungen. Sie sagte, das Mullah-Regime hat den Iran wehrlos gemacht gegen natürliche Katastrophen durch seinen Diebstahl in großem Maßstab, durch ein Massaker an der Umwelt und die Verschwendung  des Vermögens des Landes für den Export von Terrorismus und Kriegstreiberei.

Sie ergänzte, dass unter der Kleriker-Herrschaft die Menschen beständig unter Katastrophen leiden, die voraussagbar sind und gegen deren Auswirkungen man etwas machen kann. Einmal sind es Überschwemmungen, ein anderes Mal Erdbeben und dann Feuer. Unfälle werden zu Katastrophen wegen der Zerstörung der Infrastruktur des Landes und der fehlenden Fürsorge und des fehlenden Beistands.

Sekretariat Nationalen Widerstandsrats Iran
1. Juni 2019

 

E-Mail

Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.