• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Freitag 16 August 2019, 20:26:31.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

Berlin – 6. Juli : Solidarität für einen freien Iran

Menschenrechte im IRAN verteidigen! NEIN zur Todesstrafe 

  • Hinrichtungen und Folter stoppen! Politische Gefangene freilassen!
  • Religionsfreiheit schützen! Meinungsfreiheit verteidigen! Menschenrechtsverteidiger vor Verfolgung schützen!
  • IRAN ist das größte Gefängnis der Frauen / Gewalt gegen Frauen stoppen!

UN muss iranische Gefängnisse untersuchen!

Am Samstag, den 06. Juli 2019 (17 Uhr), findet in Berlin eine Großkundgebung für Menschenrechte und gegen die Todesstrafe im Iran statt. Die Exiliranische Gesellschaft in Berlin e.V. und das Deutsche Solidaritätskomitee für einen freien Iran DSFI sind Gastgeber von mehreren tausend Deutsch-Iranern aus dem ganzen Bundesgebiet. Darunter sind viele Menschen, deren Angehörige vom iranischen Regime hingerichtet wurden bzw. in den iranischen Gefängnissen in Lebensgefahr sind.

Die UN fordert den Iran auf, die Hinrichtung von Jugendlichen einzustellen. Amnesty International nennt den Mullahstaat den Rekordhalter von Hinrichtungen in der Welt. In diesen Tagen wurde die 88. Frau in der Amtszeit des Staatspräsidenten Hassan Rohani hingerichtet. Reporter ohne Grenzen nennen den Iran das größte Gefängnis für Journalisten weltweit. Studenten- und Bürgerproteste, besonders während und nach den Flutkatastrophen, wurden brutal unterdrückt. Die aktuelle Situation ist ein Aufschrei und dringender Appell an die Außenwelt: Nicht tatenlos zuschauen ! Wegen des Atomabkommens schweigt die Welt über die Menschenrechtskatastrophe im Iran.

Wir möchten Sie hiermit ganz herzlich einladen, an die Kundgebung von Deutsch-Iranern in Berlin teilzunehmen und ihre Stimme zu stärken: Für Menschenrechte, Frauenrechte und gegen die Todesstrafe.

E-Mail

Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.