• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Mittwoch 11 September 2019, 19:24:59.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

Iran: Streiks und Proteste in Isfahan

Am Morgen des 31. Juli gingen neben den Lastwagenfahrern und Ladenbesitzern auch große Gruppen von Bürgern und Jugendlichen in Isfahan auf die Straße, um im Industriebezirk Amirkabir (umbenannt in Neu Shapour) gegen steigende Preise, wiederholte Stromausfälle und die inhumane Politik des klerikalen Regimes zu protestieren.

Die Ladenbesitzer haben ihre Arbeit gestoppt und ihre Läden geschlossen. Sie müssen mit hoher Inflation, hohen Preisen, Korruption und Repressalien leben. Die Menge rief:“ Tod den hohen Preisen, Tod der Arbeitslosigkeit“, „Tod dem Diktator“, „Ihr ehrenwerten Shapouris, unterstützt uns, unterstützt uns!“, „Ehrenwerte Iraner, unterstützt uns, unterstützt uns!“ und „Ihr inkompetenten Vertreter, tretet zurück, tretet zurück!

In Bezug auf die leeren Versprechen des Regimes riefen sie:“ Das sind alles Lügen“. Die Industriearbeiter der Stadt schlossen sich ebenfalls in Teilen der Demonstration an und trugen Plakate, auf denen sie die hohen Preise und die schlechten Lebensbedingungen kritisierten.

Eine große Menge von unterdrückenden Sicherheitskräfte und Spezialeinheiten war vor Ort und blockierte mehrere Straßen, um die Demonstration aufzulösen und ein Anwachsen des Protestzuges zu verhindern.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran

31. Juli 2018

E-Mail

Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.