• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Mittwoch 11 September 2019, 19:24:59.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

Iran: Streiks und Proteste in Isfahan

Am Morgen des 31. Juli gingen neben den Lastwagenfahrern und Ladenbesitzern auch große Gruppen von Bürgern und Jugendlichen in Isfahan auf die Straße, um im Industriebezirk Amirkabir (umbenannt in Neu Shapour) gegen steigende Preise, wiederholte Stromausfälle und die inhumane Politik des klerikalen Regimes zu protestieren.

E-Mail

Iran: Untersuchung der finanziellen Korruption

Von Mahmoud Hakamian

Es gab Berichte in den iranischen Medien, dass das Samen al-Hojaj Finanz- und Kreditinstitut vor einem Gericht in Teheran untersucht wird. Samen al-Hojaj ist nur eines von vielen Institutionen, das Investoren hohe Zinsgewinner versprach, die nicht einzuhalten waren. Die Institutionen konnten ihre Versprechen nicht erfüllen und die Einlagen wurden schlecht verwaltet.

E-Mail

Die Unterdrückung an den Universitäten im Iran

Die iranische Regierung hat nach den Protesten von 2009, an denen viele Studenten teilgenommen hatten, als Mittel der Kontrolle über Studenten und Universitäten alle Studentenorganisationen geschlossen. Außerdem hat die Regierung die Zahl unabhängiger Studenten verringert, indem sie mehr Quoten eingeführt hat. Im Jahr 2011 kamen fast nur dafür ausgewählte Studenten an die Universitäten.

E-Mail

Weitere Proteste gegen Wassermangel im Iran

Tausende Bürger aus Borazjan (Südiran) gingen am Samstag auf die Straße, um gegen den extremen Wassermangel und den „chaotischen“ Umgang des Regimes in dieser Frage zu protestieren. Sie tranken dafür tagelang kein Wasser. 

E-Mail

WM2018: Ein Blick auf das feindliche Verhalten des Regimes gegenüber Athleten

Von Abdolrahman Mahabadi, politischer Schriftsteller und Analyst

Die Weltmeisterschaft 2018 in Rußland hat offiziell begonnen und Millionen Menschen in aller Welt schauen die Spiele auf verschiedenen Wegen. Einige verschütten dabei Tränen der Enttäuschung, andere lachen voller Freunde. Solche Turniere zeigen immer die Gefühle der Menschen.

E-Mail

Iran: Energieministerium lehnt Wasserfreigabe für Urmia See ab

Der Direktor für Planung und Integration im Umweltprojekt vom Urmia See, Masoud Tajrishi, erklärte, dass das iranische Management für Wasserressourcen ängstlich und ignorant handelt. Er sagte weiter, dass das Energieministerium es ablehnt, sich an die Gesetze zu halten und das Wasser der Dämme in den Urmia See fließen zu lassen.

E-Mail

Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.