• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Dienstag 21 Mai 2019, 09:43:13.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

Iranische Mordkommandos alarmieren britische Sicherheitsdienste

Das iranische Regime hat Mordkommandos in den Irak entsendet, um diejenigen zu beseitigen, welche die Einmischung der Mullahs in das irakische politische System kritisiert haben. Das berichten Vertreter aus britischen Sicherheitskreisen.

Quassem Soleimani, der Leiter der Quds Force in den iranischen Revolutionsgarden, sagte dazu, dass er die Person ist, die diese Mordkommandos leitet, die zum ersten Mal im Mai entsendet wurden, nachdem der Iran gescheitert war, bei der Parlamentswahl seine Kandidaten in die irakische Regierung zu bringen.

E-Mail

Iran: Die Bedrohung durch einen Cyber-Angriff gegen die Vereinigten Staaten wächst

Nachdem die Vereinigten Staaten eine neue Runde strammer wirtschaftlicher Sanktionen gegen den Iran eröffnet haben, gibt es die Sorge, dass die Häufigkeit gefährlicher Cyber-Angriffe, die von iranischen Agenten ausgeführt werden, zunimmt. Sicherheitsanalysten und Experten sagen, dass die amerikanischen Interessen in Gefahr sind.

E-Mail

In Europa steigt die Bedrohung durch den Iran

Das iranische Regime war einmal als der Staat bekannt, der seine Bürger im Ausland umbrachte. Seit langer Zeit ist dieser Ruf in Vergessenheit geraten und es scheint so, als ob das iranische Regime diese Praxis aufgegeben hat, an die man sich in den Achtzigern und Neunzigern gewöhnt hatte.

E-Mail

Pressekonferenz in London: Die Führer in Teheran entscheiden über neue Welle von Terroranschlägen

Während einer Pressekonferenz, die am 12. September2018 in London stattfand, enthüllte die Vertreterin des Nationalen Widerstandsrates (NCRI) im Vereinigten Königreich Détails, die die Verwicklung ranghoher Funktionäre des Regimes und seiner Institutionen in Terroranschläge auf europäischem Boden sowie die Kommandostruktur bezeugen, die für diese Terroranschläge und den ihnen zu Grunde liegenden Entscheidungsprozeß bezeugen.

E-Mail

Einfluss des iranischen Regimes auf den Cyber Space – Seine Dämonisierungskampagne muss bekämpft werden

In Zeiten von Fake News und den Behauptungen, dass diverse Länder sich in die US Wahl 2016 eingemischt haben, hat Facebook 652 Fake Accounts und Seiten geschlossen. Sie stehen in Verbindung zum iranischen Regime. Dies macht deutlich, dass Teheran auch auf diesem Gebiet die Kunst der Täuschungen einsetzt.

E-Mail

Cyberwar-Apparat des iranischen Regimes ebnet dem Terrorismus den Weg und befördert das Appeasement

Dieser Cyberwar-Apparat wird vom IRGC und vom Geheimdienstministerium betrieben und er soll dazu dienen, die Menschen irrezuführen, Lügen zu verbreiten, Gegner zu dämonisieren und den freien Fluss der Informationen zu bremsen. Internetbetreiber sollten das Regime an der Infiltrierung und am Missbrauch ihrer Netzwerke hindern.

E-Mail

Angebliche Pläne des Iran: Kommt der Terror der Mullahs zurück nach Deutschland?

T-Online.de – Exil-Iraner und US-Außenministerium warnen vor Anschlägen des iranischen Geheimdienstes in Europa. Geplant werde der Terror in den Botschaften. Ein Diplomat ist bereits inhaftiert. (Foto: Der derzeit inhaftierte iranische Diplomat Assadollah A.: Aus den Botschaften des Iran werden dem US-Außenministerium zufolge Terroranschläge vorbereitet. Quelle: t-online.de)

E-Mail

Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.