Wednesday, October 27, 2021
StartNachrichtenWiderstandAus Furcht vor einem Aufstand verhaftet das Regime im Iran aufbegehrende Jugendliche,...

Aus Furcht vor einem Aufstand verhaftet das Regime im Iran aufbegehrende Jugendliche, Angehörige und Unterstützer der MEK


Internationaler Aufruf zu dringendem Handeln für die Freilassung politischer Gefangener und zur Entsendung einer Kommission für Faktenermittlung zum Besuch iranischer Gefängnisse

Unfähig, der wachsenden Unterstützung für die Mujahedin-e Khalq (MEK/PMOI) und den Iranischen Widerstand unter den Iranern und besonders den Jugendlichen etwas entgegenzusetzen, und zunehmend ängstlich vor Volksaufständen hat das Kleriker Regime im März 2021 weitergemacht damit, aufbegehrende Jugendliche und Unterstützer der MEK und ebenso frühere politische Gefangene zu verhaften.
Unter den Verhafteten sind der 23jährige Touraj Naqdi in Borujerd, der 27jährige Omid Akbarabadi in Maschhad, der 50jährige Alireza Hossein Reza in Babol und der 47jährige Hassan Fallah in Karadsch.
Der Iranische Widerstand fordert den Generalsekretär der Vereinten Nationen, die Hohe Beauftragte für Menschenrechte der VN und die Sonderberichterstatter der VN ebenso wie andere Menschenrechtsorganisationen und die Europäische Union auf, dringend etwas zu unternehmen, um die Freilassung politischer Gefangener zu erreichen, und er wiederholt, dass es notwendig ist, eine Kommission zur Faktenermittlung zu entsenden, die iranische Gefängnisse besucht und sich mit Gefangenen, besonders mit politischen Gefangenen trifft.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran (NWRI)
5. April 2021