Tuesday, June 22, 2021
StartNachrichtenMenschenrechteDie Zahl der Todesfälle durch das Coronavirus hat im Iran die 284...

Die Zahl der Todesfälle durch das Coronavirus hat im Iran die 284 100 in 541 Städten überschritten


• Kianoush Jahanpour, Direktor der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit im Gesundheitsministerium des Regimes, erklärte: 105 000 Covid-19 Impfdosen werden täglich im Land gespritzt. Wenn der Trend so bleibt, wird die Impfung drei Jahre brauchen. (Die Tageszeitung Entekhab am 10. Mai 2021)
• Ein Abgeordneter im Parlament des Regimes: Viele COVID-19 Impfdosen werden aus der offiziellen Verteilung herausgenommen und auf dem Schwarzmarkt für bis zu 25 Millionen Toman (annähernd 600 $) verkauft. (Die staatliche Tageszeitung Entekhab-Nachrichten am 10. Mai 2021)
• Die Universität für Medizin in Täbris: In Ost-Aserbeidschan gibt es 1 442 COVID-19 Patienten im Krankenhaus, 20 % davon sind in kritischem Zustand. (Die Nachrichtenagentur Mehr am 10. Mai 2021)
• Die Universität für Medizin in Shiraz: Gestern gab es in der Provinz 296 neue COVID-19 Patienten im Krankenhaus, was sehr alarmierend ist. (Die Nachrichtenagentur Mehr am 10. Mai 2021)
• Das Gesundheitszentrum von [der Provinz] Gilan erklärte: Derzeit hat sich die Zahl der COVID-19 Patienten gegenüber Februar verdoppelt. (Die Nachrichtenagentur IRNA am 10. Mai 2021)
• Die Universität für Medizin in Zandschan [Stadt und Provinz]: Der Prozentsatz der COVID-19 positiven PCR Testergebnisse zeigt, dass die Ansteckungsrate mit dem Virus in der Gemeinschaft und das Risiko der Rückkehr zu einem höheren Niveau der Ansteckungen hoch sind. Die Impfung könnte bis zu einem Jahr benötigen.
Die Organisation der Volksmudschahedin des Iran (PMOI-MEK) gab am Montag, dem 10. Mai 2021 bekannt, dass die Zahl der Todesfälle durch das Coronavirus in 541 Städten die 284 100 überstiegen hat. Die Zahl der Opfer in Teheran hat 65 801, in Isfahan 18 695, Khorasan Razavi 17 500, Khusistan 17 489, Mazandaran 11 675, Ost Aserbeidschan 11 603, West Aserbeidschan 10 563, Ghom 9 395, Fars 9 052, Alborz 7 643, Golestan 7 020, Hamedan 6 393, Kerman 6 373, Zentralprovinz 5 928, Kermanshah 5 664, Kurdistan 4 902, Nord Khorasan 4 183, Ardabil 3 627, Hormusgan 3 315, Zandschan 3 130, Ilam 3 026, Süd Khorasan 2 686, Kohgiluyeh und Boyer-Ahmad 2 219 erreicht.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran (NWRI)
10. Mai 2021