Tuesday, October 26, 2021
StartNWRIGewählte PräsidentinFrau Rajavi begrüßt die Entscheidung der EU, den verbrecherischen Führern des Regimes...

Frau Rajavi begrüßt die Entscheidung der EU, den verbrecherischen Führern des Regimes restriktive Maßnahmen aufzuerlegen


Frau Rajavi begrüßt die Entscheidung der EU, den verbrecherischen Führern des Regimes restriktive Maßnahmen aufzuerlegen und betont zugleich die Notwendigkeit, das IRGC das Ministerium für Nachrichtendienste als terroristisch zu kennzeichnen und ihre Söldlinge aus Europa auszuweisen

Frau Maryam Rajavi, die gewählte Präsidentin des Nationalen Widerstandsrats Iran (NWRI), begrüßt die Entscheidung der Europäischen Union, gegen acht Kommandeure der Revolutionsgarden (des IRGC), der paramilitärischen Basidsch, der Staatssicherheitskräfte (SSF) und alle, die anordneten, im Novemberaufstand 2019 das Feuer auf Protestierer zu eröffnen, restriktive Maßnahmen zu verhängen. Sie erklärt, der Iranische Widerstand hat beständig betont, dass die im Iran herrschenden Mullahs nur die Sprache der Entschiedenheit kennen.
Frau Rajavi wiederholte, dass es notwendig sei, das gesamte IRGC und das Ministerium für Nachrichtendienste als terroristisch zu kennzeichnen, deren Agenten und Söldlinge strafrechtlich zu verfolgen und auszuweisen und die Staatsangehörigkeit und den Flüchtlingsstatus der Söldlinge in Europa aufzuheben. Auf der Grundlage der Erfahrung der letzten 40 Jahre, so Frau Rajavi, sind diese Agenten keine politischen Flüchtlinge oder einfache Bürger, sondern Handlanger und Spione der terroristischen Quds Armee und des Nachrichtenministeriums des Kleriker Regimes.
Der Oberste Führer des Kleriker Regimes Ali Khamenei befahl persönlich die brutale Niederschlagung des Aufstandes vom November 2019, die mindestens 1500 getötete Protestierer hinterließ.
Die Europäische Union hat heute restriktive Maßnahmen gegen den Hauptbefehlshaber des IRGC, Generalmajor Hossein Salami, SSF Kommandeur Brigadegeneral Hossein Ashtari, gegen Basidsch Mostazafan Kommandeur Brigadegeneral Gholamreza Soleimani, gegen den Kommandeur der Bodentruppen des IRGC Brigadegeneral Mohammad Pakpour-Ziaei, den Befehlshaber der SSF Spezialtruppen Brigadegeneral Hassan Karami, ebenso gegen den früheren Chef des berüchtigten Evin Gefängnisses Gholamreza Ziaei, den Kommandeur des Khusistan Brigadegeneral Hassan Shahsavar und die Gouverneurin der städtischen Quds in Teheran Leila Vaseghi verhängt, die die Erschießung von Protestierern beim Aufstand im November 2019 anordneten.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran (NWRI)
12. April 2021