Last Modified: Donnerstag 21 September 2017, 20:10:27.

„Die neuen Sanktionen geben den USA grünes Licht, mehr Druck auszuüben“

NWRI – Am Donnerstag, den 27. Juli 2017 warf die Zeitung „Keyhan“, die dem Staat gehört und die im Rahmen der Fraktionskämpfe mit Khameneis Gruppe verbunden ist, Regierungsfunktionären vor, sie „verharmlosten die neuen Sanktionen der USA“; sie schrieb in einem Bericht: „Wie üblich versuchen Funktionäre des Landes die Verbrechen der Vereinigten Staaten zu verharmlosen und behaupten, die neuen Sanktionen seien die Wiederholung früherer, unbedeutender Sanktionen.“

Weiterlesen ...

Iran: Das Leben von 60% der an Thalassämie Erkrankten ist in Gefahr

Der Präsident der Vereinigung für Thalassämie sagte, indem er auf die Störungen der medizinischen Versorgung von Thalassämie-Patienten Bezug nahm, von ihnen hätten mehr als 60% seit vielen Jahren importierte Medikamente bekommen; wenn man sie durch Medikamente ersetze, die im Lande produziert würden, so müsse man bei den Patienten mit mentalen, psychischen und körperlichen Folgen rechnen.

Weiterlesen ...

Trump: Iranisches Regime und Hisbollah für die „humanitäre Katastrophe“ in Syrien verantwortlich

US Präsident Donald Trump attackierte das iranische Regime und die libanische Hisbollah. Sie sind nach seinen Worten für die „humanitäre Katastrophe“ in Syrien verantwortlich und eine Bedrohung des Friedens in der gesamten Region.

Weiterlesen ...

Neue Sanktionen gegen das iranische Regime nach Abschluss des Nuklearabkommens

Das Gesetz betrifft auch alle, die mit dem Corps der Islamischen Revolutionsgarden (IRGC) des iranischen Regimes verbunden sind

Das Repräsentantenhaus beschloss heute mit 419:3 Stimmen ein Gesetz, demzufolge dem militärischen Komplex des Iran neue Sanktionen auferlegt würden; es wird zur Billigung an Präsident Trump weitergeleitet.

Weiterlesen ...

Golf-Krise: Kuwait weist Irans Botschafter aus

Spiegel Online: 15 iranische Diplomaten müssen Kuwait verlassen. Sie werden in Zusammenhang mit einer Terrorzelle gebracht.
Das Emirat Kuwait hat 15 iranische Diplomaten des Landes verwiesen, darunter auch den Botschafter. Sie müssten binnen 45 Tagen ausreisen, teilte Iran mit.

Weiterlesen ...

Zwei Iranern wird vorgeworfen, eine Software-Firma der USA gehackt zu haben

Das Justizministerium der Vereinigten Staaten hat bekannt- gegeben, daß zwei Iraner, die mit jemandem zusammenarbeiteten, der von Präsident Barack Obama begnadigt worden war, beschuldigt werden, eine in Vermont ansässige Software-Firma gehackt und Software gestohlen zu haben, die mit aerodynamischer Messung, der Struktur von Geschossen und der Lenkung von Minen durch GPS zu tun hat – so nach einem Bericht der „Associated Press“.

Weiterlesen ...

14 kuwaitische Terroristen sind in den Iran geflohen

NWRI – Die kuwaitische Tageszeitung „Al-Seyassah“ zitierte am Montag einen der Spitzenfunktionäre von Kuwait dahin, es seien 14 Bürger von Kuwait, die überführt worden waren, eine mit dem iranischen Regime verbundene Gruppe gegründet zu haben, auf Schnellbooten in den Iran geflohen. Sie entkamen nur wenige Stunden, nachdem das Höchste Kuwaitische Gericht sie wegen der Planung eines Angriffs auf die Regierung zu langen Haftstrafen verurteilt hatte. Man warf ihnen vor, Sprengkörper, Waffen und Munition eingeführt zu haben und im Besitz von Abhöranlagen zu sein.

Weiterlesen ...

Staatliches Fernsehen: Die Politik der USA strebt unzweifelhaft nach einem Regimewechsel

NWRI – Das staatliche Fernsehen ist erschrocken über einen Sturz und einen Wechsel des iranischen Regimes. Aus seiner Perspektive hat der TV Kanal behauptet: „Die Politik der USA strebt unzweifelhaft danach, das Regime zu stürzen. Sie wollen jetzt das Regime mit Entschlossenheit und Gewalt verändern“.

Weiterlesen ...

Vertreter des iranischen Regimes: Nachdem wir kaum den früheren Sanktionen entgangen sind, sehen wir uns vor neuen

NWRI – Die interne Krise des iranischen Regimes vertieft sich fortlaufend nach der Verabschiedung neuer Sanktionen durch den US Senat. Ein Zeitung der Fraktion von Khamenei schreibt in einem Leitartikel unter der Überschrift „Schwarzes Loch“: „Die Sanktionen, die vom US Senat auferlegt wurden und die die iranische Regierung und besonders die Revolutionsgarden der Unterstützung von Terrorismus beschuldigen, werden es möglich machen, dass das IRGC auf die schwarze Liste von Terroristen gesetzt und in vollem Ausmaß sanktioniert wird.

Weiterlesen ...

Spenden
donation


Helfen Sie uns in unserer Kampagne für
Freiheit, Demokratie und Menschenrechte

Menge:

Großkundgebung von Iranern für Freiheit und Demokratie

1988 - Massaker an politischen Gefangenen im Iran

Petition unterschreiben!

Massaker von 1988 im Iran muss als ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit anerkannt werden

RBB: Humanitäre Hilfe aus Berlin

"So wird man die Mullahs nicht stoppen!"

N24/Die Welt: In Berlin haben Tausende Anhänger des iranischen Exil-Parlaments NCRI getagt. Was sie über die Atomgespräche zwischen Iran und dem Westen denken, erklärt Shahin Gobadi, Sprecher der Organisation.

Rechtsgutachten von
Prof. Dr. Dr. W. Hassemer
– ehem. Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts – über die Behandlung der iranischen Oppositionellen PMOI und NWRI

Die iranische Volksmodjahedin (MEK/PMOI)
und die Suche nach begründeter Wahrheit Über ihre Tätigkeiten und ihr Wesen
Eine unabhängige Untersuchung von Botschafter Lincoln Bloomfield Jr.

AKIN GUMP

STRAUSS HAUER & FELD LLP

Rechtsanwälte


http://www.scribd.com/doc/85182407/Die-iranische-Volksmodjahedin-MEK-PMOI-und-die-Suche-nach-begrundeter-Wahrheit