• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Sonntag 15 Juli 2018, 21:07:02.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

Das iranische Regime übt Zensur auf die Kryptowährung aus

Das iranische Regime ist dazu übergegangen, alle Transaktionen der Kryptowährung des Landes einer Zensur zu unterwerfen. Damit reagiert es auf die Klagen des iranischen Volkes, es sei wegen der vom Regime ausgeübten Internet-Blockade nicht in der Lage, zu dem Austausch der Kryptowährungen – Binance, Blockchain und örtlichen Bitcoins – Zugang zu erhalten.

Dieser Schachzug des Regimes mag überraschen, wenn man sich vor Augen hält, dass dem Iran ein Boom von Blockchain bevorstand. Erst im Februar begannen Kryptowährungs-Startups, mit Funktionären des Regimes zusammenzuarbeiten, darunter mit MJ Azari Jahromi, dem Minister für Kommunikation und Technologie, um für die Blockchain-Transaktionen besondere Regulierungen und Sanktionen zu gewinnen. Doch eben diese Aktion ist typisch für die Regierung; sie will ihr Volk an freiem Zugang zu einem offenen Internet hindern sowie an einem Handel, der sich auf eine andere Währung stützt als den verfallenden Rial.

Das iranische Volk hat keinen Zugang zum Tausch in den Kryptowährungen, auch nicht durch Gebrauch der privaten virtuellen Netzwerke (VPNs), die im Iran zur Umgehung der Zensur üblich sind – ein enormes Problem für alle, die auf den Märkten Geld angelegt haben.

Diese Zensur ist im Sinne des Blockchain-Systems unmoralisch; sie hat alle Fortschritte der Kryptowährungs-Plattformen im Iran zunichte gemacht.

Das Problem kam ans Licht durch den Bericht eines Einwohners Teherans aus erster Hand; er sagte, das Regime bewege sich direkt auf eine strenge Zensur der Kryptowährung zu.

Dazu liegt bisher keine Erklärung der Regierung von Hassan Rouhani vor.

Die vielen Krisen des iranischen Regimes

Dies ist das bisher letzte Problem, das den Iran in diesem Jahr heimsucht: Es sind hunderttausende Menschen auf den Straßen, um gegen die scheiternde Wirtschaft zu protestieren, die bisher zu einer Inflation von 127% geführt hat. Das Regime versucht, die in Verbindung mit dem Rückzug Präsident Donald Trumps aus dem Nuklearabkommen von den USA verhängten Sanktionen für die wirtschaftlichen Schwierigkeiten verantwortlich zu machen, aber das iranische Volk kennt die Wahrheit.

Es kann erkennen, daß für die belastete Wirtschaft das iranische Regime verantwortlich ist; die Mullahs haben das Geld des Volkes seit Jahrzehnten für die Kriege im Ausland und für die Entwicklung von Massenvernichtungswaffen ausgegeben. Daher fordert das Volk den Wandel des Regimes und den Tod des Höchsten Führers.

Das iranische Volk ist infolge der vom Regime zu verantwortenden Mißwirtschaft und Korruption – dazu gehören Wasserknappheit, Gesundheitsprobleme und die Vorenthaltung der Grundrechte – mit zahlreichen anderen Problemen konfrontiert.

Das Volk begann mit dem Aufstand im Dezember; es macht das Regime für alle diese Probleme verantwortlich. Es sagt beständig, die einzige Lösung sei der Wandel des Regimes und die Herrschaft des Volkes sowie seines organisierten Widerstands.

Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.