• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Dienstag 20 August 2019, 19:20:30.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

Iranischer Studententaktivist zu acht Jahren Gefängnis verurteilt

Das Berufungsgericht der Provinz Teheran hat das Urteil gegen den engagierten Studenten Sina Darvish Omran bestätigt.

Dieser, Student der Übersetzung aus dem Deutschen an der Universität Teheran, war im Juni durch das Revolutionsgericht des Regimes zu acht Jahren Haft verurteilt und außerdem von politischer Tätigkeit in den Parteien, im Internet, in den Medien und in der Presse ausgeschlossen worden.

Berichten zufolge soll in der nächsten Woche das Verfahren gegen Marzieh Amiri, eine engagierte Studentin und Journalistin stattfinden.

Amiri gehörte zu den zehn Engagierten, die am Internationalen Tag der Arbeit während der Demonstration vor der Majlis (dem
Parlament) geschlagen und verhaftet wurden.

Abteilung 6 des Teheraner Revolutionsgerichts hatte Frau Marzieh der „Kollusion und Propaganda gegen das Regime“ und der „Störung der öffentlichen Ordnung“ bezichtigt.

Frau Amiri, die im Master-Studium der Sozialwissenschaften an der Teheraner Universität fortgeschritten ist, leidet an epileptischen Anfällen, einer Folge des bei den Vernehmungen ausgeübten Drucks.

Arash Dolatshahi, ihr Anwalt, sagte, die iranischen Behörden hätten sich geweigert, sie zu medizinischer Behandlung und zur Vollendung ihrer Magisterschrift auf Kaution freizulassen.

Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.