Thursday, February 25, 2021
Start Nachrichten Widerstand Irak: Maliki-Agenten spähen iranische Dissidenten aus

Irak: Maliki-Agenten spähen iranische Dissidenten aus

Geheime Erkundung mit Filmaufnahmen von verschiedenen Partien des Geländes von Camp Liberty durch die Truppen Malikis; Verschärfung der Blockade

In der Nacht von Samstag, dem 11. Januar 2014 erklommen Truppen des Premierministers an verschiedenen Stellen die Wälle, die Camp Liberty umgeben, und verlegten sich auf Erkundung.

Sie photographierten und filmten einige Partien des Lagers. Diese Truppen werden von Ahmed Khozair befehligt, dem Geheimdienst-Major, der in den vergangenen  

4 ½ Jahren bei der gegen die Bewohner Ashrafs gerichteten Repression die Schlüsselrolle gespielt hat. Auch in den Wochen vor dem Massaker des 1. September in Ashraf hatten Khozair und die von ihm kommandierten Verbrecher ähnliche Operationen durchgeführt; sie hatten von dem Wall nördlich der Hauptstraße Ashrafs das Gelände, das sie überfallen wollten, erkundet. 

Zugleich haben die irakischen Truppen die repressiven Maßnahmen gegen die Bewohner verschärft. In den vergangenen Tagen verhinderten sie unter verschiedenen Vorwänden das Fahren der schwarzen Wassertankwagen. Auch hindern sie seit Freitag, dem 10. Januar das Müllfahrzeug daran, das Lager zu verlassen. 

Außerdem verhindern die irakischen Truppen den Austausch zerstörter oder beschädigter Wohnhütten mit solchen, die sich in Ashraf befinden. Sie verhindern auch den Einlaß von Material, das zur Reparatur der beschädigten Wohnhütten benötigt wird – darunter Nylon-Rollen zum Abdecken von Löchern in den Wänden. 

Am Samstag, den 11. Januar 2014 beleidigten diese Soldaten einen Lagerbewohner, der ein Nutzfahrzeug fuhr; sie attackierten ihn, schlugen ihn und warfen ihn zu Boden. Die Bewohner blieben trotz dieser viehischen Behandlung ruhig und brachten das verwundete Mitglied der PMOI – besonders seine Hände waren verletzt – in die irakische Klinik des Lagers. Es war eindeutig die Absicht dieser Art von Behandlung, die Bewohner zu provozieren und damit den Weg zu einem weiteren Massaker zu ebnen. 

Angesichts der Verpflichtung der Regierung der Vereinigten Staaten und Vereinten Nationen, die Sicherheit und das Wohlergehen der Bewohner Camp Libertys zu schützen, warnt der iranische Widerstand vor den Absichten des iranischen Regimes und der irakischen Regierung, in Liberty ein weiteres Blutbad anzurichten. Er fordert sofortiges Eingreifen zur Beendigung der erwähnten unmenschlichen, tyrannischen Maßnahmen; er fordert die Schaffung eines Mindestmaßes von Sicherheitsvorkehrungen und humanitären Maßnahmen in Camp Liberty und die Vertreibung von Elementen wie Major Ahmed Khozair aus dem Camp Liberty.

 

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran

12. Januar 2014