Tuesday, March 2, 2021
Start Nachrichten Widerstand Iran: Der Todeszoll des Coronavirus in insgesamt 460 Städten hat die Zahl...

Iran: Der Todeszoll des Coronavirus in insgesamt 460 Städten hat die Zahl 133 700 überschritten

– Der stellvertretende Gesundheitsminister des Regimes: „Die 43 Städte, von denen wir berichtet haben, sind fast ganz geschlossen – außer zur Befriedigung der Grundbedürfnisse. Es kann später noch zu der Schließung weiterer Städte kommen.“

– Alireza Zali, Leiter der Nationalen Taskforce zur Bekämpfung des Coronavirus (NCCT) in Teheran: „In Teheran befinden sich 6 050 am Coronavirus Erkrankte in den Krankenhäusern – 1 800 in Intensiv-stationen. Seit gestern abend kamen 850 Patienten ins Krankenhaus, und es sind nur 500 entlassen worden. Was die Sterblichkeit betrifft, zeigt die Statistik immer noch eine Zunahme an.“ (Das staatliche Fernsehen am 25. Oktober 2020)

– Minoo Mohraz, Mitarbeiter der NCCT: „Es ist erstaunlich, es ist erschreckend, zu sehen, daß die Patienten in den Korridoren auf leere Betten warten, während sie mit einem Ventilator verbunden sind.“ (Das staatliche Fernsehen am 24. Oktober 2020)

– Heute sagte ein Mitglied des Stadtrates von Teheran der staatlichen Tageszeitung „Hamshahri“: „Der tägliche Todeszoll liegt in der Hauptstadt jetzt zwischen 150 und 160; er ist 15 bis 20mal so groß wie im April.“

– Der Chef der Verkehrspolizei von Groß Teheran: „ ‚Behesht Zahra‘, der größte Friedhof der Hauptstadt Teheran, ist in kritischem Zustand.“ (Die Nachrichtenseite von ‚Khabar Online‘ am 26. Oktober 2020)

– Die Medizinische Universität von Kerman: „Bis zum Februar wird der Todeszoll des Landes 79 000 bis 80 000 erreicht haben; das heißt, daß weitere 40 000 Menschen sterben werden.“

Die Organisation der Volksmojahedin des Iran (PMOI/MEK) gab am Montag, den 26. Oktober 2020 bekannt, daß der vom Coronavirus bewirkte Todeszoll in 460 Städten die Zahl 133 700 überschritten hat. Die Zahl der Todesopfer beträgt in Teheran 32 241, in Khorasan Razavi 10 042, in Isfahan 7 372, in Qom 5 785, in Lorestan 5 728, in Ost-Azerbaijan 4 736, in West-Azerbaijan

3 871, in Alborz 3 698, in Sistan und Belutschistan 3 601, in Fars 3 496, in Kermanshah 2 863, in Kurdistan 2 396, in Kerman 2 085, in Yazd 2 041, in Semnan 2 012, in der Zentralprovinz 1 877, in Hormozgan 1 670, in Ardabil 1 493, in Qazvin 1 342 und in Ilam

1 104.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates des Iran (NWRI)

den 26. Oktober 2020