Tuesday, October 26, 2021
StartNachrichtenIran: Die erstaunliche Zahl der Todesopfer durch das Coronavirus in 541 Städten...

Iran: Die erstaunliche Zahl der Todesopfer durch das Coronavirus in 541 Städten übersteigt 281.800

 

 

– Hossein-Ali Shahriari, Vorsitzender des Gesundheitsausschusses des Parlaments des Regimes: „Die Nationale Taskforce zur Bekämpfung des Coronavirus (NCCT) beachtet die Empfehlungen nicht. Sie hat vor dem Eid (dem Fest des persischen Neujahres am 20. März 2021) keine Reisebeschränkung verhängt. Am 27. März sagte Rouhani, die Seuche des Coronavirus habe ihren Höhepunkt überschritten, doch am 14. April erklärte er, wir befänden uns in der vierten Welle.“ (Nachrichtenagentur „Tasnim“ am 8. Mai 2021)

– Medizinische Universität Ardabil: Derzeit erlebt die Provinz Ardabil tödliche Tage, vom Coronavirus bewirkt. (Nachrichtenagentur „Mehr“ am 8. Mai 2021)

– Medizinische Universität Arak: Während des vierten Tsunami des Coronavirus, der sich in der Geschichte nicht wiederholen möge, wiesen die Zentralprovinz und die Provinz Kohgiluyeh und Boyer-Ahmad im ganzen Lande die meisten Aufnahmen ins Krankenhaus auf.

– Medizinische Universität Nord-Khorasan: 84% der gestern zu COVID-19 vorgenommenen Tests führten zu einem positiven Ergebnis.
(Nachrichtenagentur des staatlichen Fernsehens und Radio)

Die Organisation der Volksmojahedin des Iran gab am Samstag, den 8. Mai 2021 bekannt, daß die durch das Coronavirus bewirkten Todesfälle in 541 Städten die Zahl 281 800 überschritten haben.
Die Zahl der Todesopfer beträgt in Teheran 65 151, in Isfahan
18 535, in Khorasan Razavi 17 405, in Khuzestan 17 324, in
Mazandaran 11 610, in Ost-Azerbaijan 11 518, in West-Azerbaijan
10 478, in Qom 9 365, in Fars 8 922, in Alborz 7 518, in Golestan
6 990, in Kerman 6 333, in der Zentralprovinz 5 878, in Kurdistan
4 872, in Nord-Khorasan 4 158, in Ardabil 3 592, in Hormozgan
3 290, in Zanjan 3 110, in Ilam 3 001 und in Süd-Khorasan 2 661.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates des Iran (NWRI)