Tuesday, May 24, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Politischer Gefangener setzt Hungerstreik fort

Iran: Politischer Gefangener setzt Hungerstreik fort

Am Samstag, den 20. Februar 2016, begann der 21. Tag des Hungerstreiks von Mohammad Ali Taheri, einem Gefangenen im berüchtigten Teheraner Evin Gefängnis.

Taheri begann am 30. Januar seinen Hungerstreik,

bis er bedingungslos von seiner fünf Jahre langen Haftstrafe entlassen wird.

Der politische Gefangene Mohammad-Ali Taheri wurde wegen grotesker Anschuldigungen wie „Beilegung der Heiligen, ungerechtfertigte Nutzung von Doktortiteln“ sowie „dem Schreiben von irreführenden Büchern und Artikeln“ zu einer fünfjährigen Haftstrafe verurteilt.

Laut Amnesty International ist „Taheri der Gründer einer neuen spirituellen Gruppe im Iran mit dem Namen Erfan-e-Halgheh. Er wurde am 4. Mai 2011 von Vertretern der iranischen Revolutionsgarden verhaftet und saß danach neun Monate in Sektion 2A des Evin Gefängnisses“,