Monday, August 2, 2021
StartNachrichtenWiderstandIran: Spezialkräfte greifen brutal Bewohner von Aleshtar an, die gegen das Fällen...

Iran: Spezialkräfte greifen brutal Bewohner von Aleshtar an, die gegen das Fällen von Walnussbäumen protestieren – viele Protestierer verletzt, besonders auch Frauen


Am Mittwoch, dem 28. April 2021, haben Staatssicherheitskräfte versucht, die Walnussbäume im Dorf Kahman Aleshtar (Provinz Luristan) zu fällen, die eine Einkommensquelle für die Menschen in der Region bilden. Die dort Heimischen haben jahrelang viele Härten auf sich genommen, um die Bäume wachsen zu lassen. Die Dörfler haben ihrerseits versucht, die SSF an der Ausführung zu hindern. Eine Einheit der Spezialkräfte benutzte Tränengas gegen die Protestierer und eröffnete auf das Feuer auf sie.
Viele Menschen wurden verletzt. Dreißig der Verletzten waren Frauen, die die Proteste anführten. Wie es heißt wurden einige schwer verletzt und wurden zur Behandlung ins Krankenhaus in der Provinzhauptstadt Khorramabad gebracht.
Frau Maryam Rajavi, die gewählte Präsidentin des Nationalen Widerstandsrats Iran (NWRI) verurteilte das heimtückische Verbrechen der SSF und rief die Menschen und besonders die Jugendlichen von Aleshtar und Umgebung auf, den Verletzten zu helfen, besonders den betroffenen Frauen.


Auf zwei der örtlichen Bewohner wurde mit dem Schrotgewehr geschossen.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran (NWRI)
29. April 2021