Friday, July 3, 2020
Start Nachrichten Gesellschaft IRAN: Volksaufstände in Ahwaz, Shadegan und Kut-e Abdollah

IRAN: Volksaufstände in Ahwaz, Shadegan und Kut-e Abdollah

In Ahwaz, Shadegan und Kut-e Abdollah wurden Proteste laut, nachdem ein junger und berühmter Dichter, der Poeme gegen das Regime verfasst hat, unter mysteriösen Umständen von Kräften des Regimes getötet wurde – 11. November 2019

Veröffentlicht am 11. November 2019

In der vergangenen Nacht und heute, d.h. am 10. und 11. November, sind die Bewohner von Ahwaz, Shadegan und Kut-e Abdollah (südwestliche Provinz Chusistan) auf die Straße geströmt, um gegen den mysteriösen Mord an dem Ahwazer Dichter Hassan Heidari zu protestieren.

Am Sonntagabend setzten Menschen aus Ahwaz, Shadegan und Kut-e Abdollah aus Protest Brände, errichteten Barrikaden und blockierten die Straße. Die jungen Leute gerieten mit den Kräften gegen Aufruhr aneinander, die entsandt worden waren, um die Proteste zu unterdrücken. In manchen Teilen von Kut-e Abdollah erfüllte der Rauch von brennenden Reifen die Luft.

Am Sonntag, dem 10. November wurde Herr Heidari, der mehrfach für das Schreiben von Anti-Regime-Gedichten verhaftet worden ist, unter mysteriösen Umständen vergiftet und starb danach im Krankenhaus.

In Schrecken versetzt durch die Ausbreitung der Proteste zwang das Kleriker Regime die Familie Herrn Heidaris, ihn heimlich zu beerdigen, nur in Anwesenheit einiger weniger Verwandter. Trotzdem bewegte sich eine riesige Menge auf den Friedhof, so dass in Kut-e Abdollah viel Verkehr entstand.

Der Iranische Widerstand fordert die Menschen in Khusistan auf, die Proteste in Ahwaz, Shadegan und Kut-e Abdollah zu unterstützen und ruft internationale Organisationen für die Menschenrechte auf, die unmenschlichen Verbrechen des Kleriker-Regimes zu verurteilen.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran
11. November 2019