Last Modified: Dienstag 17 Oktober 2017, 08:12:28.

Trumps Plan, dem Iran die Einhaltung des Atomabkommens nicht zu bescheinigen, wird von Nationalen Sicherheitsberatern unterstützt

 

Trumps Plan, dem Iran die Einhaltung des Atomabkommens nicht zu bescheinigen, wird von Nationalen Sicherheitsberatern unterstützt

NWRI – Wie s heißt, war Donald Trump scharf darauf, dem Iran die Einhaltung des Atomabkommens von 2015 nicht zu bescheinigen, seit er das Amt angetreten hat (und auch schon vorher). Zugleich haben aber seine Berater fürs Erste ihn bei den beiden bisherigen Terminen zur Zertifizierung zurückgehalten.

Weiterlesen ...

Keiner der Verbündeten der USA würden sich über die USA hinweg auf die Seite des iranischen Regimes stellen

Angehörige des NWRI

NWRI – Viele Leute sind besorgt, die USA würden die Unterstützung ihrer Verbündeten in der ganzen Welt verlieren,  wenn sie nach dem Entscheidungstermin Mitte Oktober, wenn es um die Bewertung der Einhaltung des Atomabkommens durch das Regime geht, die Sanktionen wieder aufnähmen.

Weiterlesen ...

Rohanis Regierung setzt auf die EU, um das Atomabkommen zu erhalten

 

NWRI – Je klarer der Standpunkt der USA zum Atomabkommen wird, desto mehr schauen Hassan Rohanis Regierung und seine Anhängerschaft auf Europa, um den Pakt zu erhalten.

Da es aber eine interne widersprüchliche Haltung  innerhalb des Regimes über alle Aspekte dessen gibt, gibt es einen Interessenkonflikt und entsprechend verschiedene Meinungen zwischen den rivalisierenden Gruppierungen in dieser Hinsicht. Das heißt, es gibt auch eine starke Uneinigkeit zwischen den zwei rivalisierenden Gruppierungen darüber, welche Position Europa letzten Endes zu dem Atomabkommen beziehen wird, wobei Rohanis Medien und sein Club darauf zählen, dass Europa bis zum Ende dem Regime zur Seite stehen und diesen Standpunkt gegen die Vereinigten Staaten verteidigen wird.

Weiterlesen ...

Leiter der Atomenergiebehörde: Teil des Atomdeals bedarf der Klärung


NWRI – Die Spannungen zwischen den USA und dem iranischen Regime steigen. Der Stichtag des 15. Oktobers für Präsident Trump, an dem er den Kongreß darüber informieren soll, ob sich der Iran noch an das Atomabkommen von 2015 hält, rückt näher.

Weiterlesen ...

Wie das iranische Regime den Ton beim Atomdeal angibt

 

NWRI – Präsident Donald Trump verfolgt hartnäckig eine Überprüfung des Atomdeals, den der frühere Präsident Obama ausgehandelt hatte. Die Unterstützter des Abkommens sind besorgt und die Medien kreieren falsche Ängste und berichten Unwahrheiten. Es besteht dort der Konsens, dass der Deal überleben muss, um eine Krise zu vermeiden. 

Weiterlesen ...

Frankreich ist ‚äußerst besorgt‘ über den Test ballistischer Raketen des Iran und die destabilisierenden Aktivitäten in der Region

Frankreich erklärte am Samstag, dass es äußerst besorgt sei über den Test von ballistischen Raketen durch den Iran und rief UNO Generalsekretär Antonio Guterres auf, einen vollständigen Bericht über den Start zu erstellen, berichtet Reuters aus New York.

Weiterlesen ...

Nikki Haley über den Atomdeal mit dem Iran: Das Leben soll nicht leicht sein, sondern es muss richtig sein

NWRI – Am Anfang der Woche diskutierte die Botschafterin der USA für die Vereinten Nationen, ob der Iran den Atomdeal von 2015 einhält. Es wird erwartet, dass die Entscheidung im Kongreß weiter debattiert werden könnte.

Weiterlesen ...

Wir müssen das iranische Regime mit seinen ausländischen Raketenfabriken konfrontieren

NWRI – Das iranische Regime muss mit seine Raketenfabriken konfrontiert werden, die im gesamten Mittleren Osten verteilt sind. Das meint ein Iran – Experte.

Dr. Majid Rafizadeh, der in Harvard promoviert hat, ist ein US – Iranischer Politikwissenschafter. Er schrieb einen Leitartikel in Arab News, in dem er fordert, dass das iranische Regime sich zu seinen geheimen Raketenfabriken im Ausland äußert. Der Umgang mit diesen Fabriken ist elementar wichtig, wenn man den Weiterbau von ballistischen Raketensystemen und eine weitere Destabilsierung im Mittleren Osten verhindern will.

Weiterlesen ...

Wenn der Iran ein gültiges Ersuchen um Inspektionen zurückweist, dann ist das Atomabkommen, wie sie es nennen, ‚nur ein Traum‘

Dies war eine angemessene Antwort von Nikki Haley in ihrer Twitter-Botschaft auf die Ablehnung von Inspektionen in militärischen Anlagen. Im hier wiedergegebenen Artikel in ‚Forbes‘ vom 2. September 2017 befasst sich Heshmat Alavi mit dieser Angelegenheit.
Der Iran und die Zukunft des Atomabkommens

Weiterlesen ...

Spenden
donation


Helfen Sie uns in unserer Kampagne für
Freiheit, Demokratie und Menschenrechte

Menge:

Großkundgebung von Iranern für Freiheit und Demokratie

1988 - Massaker an politischen Gefangenen im Iran

Petition unterschreiben!

Massaker von 1988 im Iran muss als ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit anerkannt werden

RBB: Humanitäre Hilfe aus Berlin

"So wird man die Mullahs nicht stoppen!"

N24/Die Welt: In Berlin haben Tausende Anhänger des iranischen Exil-Parlaments NCRI getagt. Was sie über die Atomgespräche zwischen Iran und dem Westen denken, erklärt Shahin Gobadi, Sprecher der Organisation.

Rechtsgutachten von
Prof. Dr. Dr. W. Hassemer
– ehem. Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts – über die Behandlung der iranischen Oppositionellen PMOI und NWRI

Die iranische Volksmodjahedin (MEK/PMOI)
und die Suche nach begründeter Wahrheit Über ihre Tätigkeiten und ihr Wesen
Eine unabhängige Untersuchung von Botschafter Lincoln Bloomfield Jr.

AKIN GUMP

STRAUSS HAUER & FELD LLP

Rechtsanwälte


http://www.scribd.com/doc/85182407/Die-iranische-Volksmodjahedin-MEK-PMOI-und-die-Suche-nach-begrundeter-Wahrheit