Last Modified: Dienstag 12 Dezember 2017, 15:12:52.

Frankreich und Deutschland: Iran muss ballistisches Raketenprogramm „zurück schrauben“ und die Destabilisierung im Mittleren Osten beenden


NWRI- Der französische Außenminister gab bekannt, dass Frankreich und Deutschland darin einig sind, dass das iranische Regime sein ballistisches Raketenprogramm „zurück schrauben“ und seine gefährliche Einmischung in anderen Ländern im Mittleren Osten beenden muss.

Weiterlesen ...

Iranisches Regime feuert weitere ballistische Rakete in Richtung Saudi - Arabien


Am Donnerstag wurde eine weitere Rakete aus dem Jemen von der Luftverteidigung von Saudi – Arabien nahe Khamis Mushait in der südwestlichen Provinz Assir abgefangen.

Weiterlesen ...

Zusammenarbeit zwischen iranischem Regime und Nordkorea enthüllt


NWRI – Es gab eine Reihe von Treffen hochrangiger Vertreter des Iran und Nordkorea. Die enge Zusammenarbeit der beiden Staaten sorgt in US Sicherheitskreisen für große Bedenken.

Weiterlesen ...

Iranisches Regimes: Wir könnten die Reichweite unserer Raketen bis zu Zielen in Europa ausweiten


26. November 2017: Der stellvertretende Leiter der iranischen Revolutionsgarden warnte Europa davor, dass man im Fall einer Bedrohung von Teheran den Revolutionsgarden grünes Licht gibt, Raketen mit mehr als 2000 km Reichweite bauen zu lassen. Das berichtete am Samstag die Fars Nachrichtenagentur.

Weiterlesen ...

US Strategie gegenüber dem iranischen Regime


NWRI – US Präsident Donald Trump hat sehr deutlich gemacht, dass er kein Freund des Iran - Atomdeals ist. Er hat ihn bereits vor seiner Wahl zum Präsidenten kritisiert. Auf der letzten UN Vollversammlung beschrieb er ihn als eine „Peinlichkeit“ für die Vereinigten Staaten und als sehr einseitig.

Weiterlesen ...

Neue politische Vorschläge zum Iran - Atomdeal


NWRI – Die republikanischen Senatoren Bob Corker und Tom Cotton haben einige Gesetzesvorschläge in Bezug auf den Iran Atomdeal nach der Rücknahme des Deals von Trump gemacht. Die Politiker wollen klarere Bestimmungen im Deal und die Verhängung von Sanktionen, wenn der Iran mit seinem Testen von ballistischen Raketen fortsetzt, die atomare Sprengköpfe tragen können. Es sollen auch Sanktionen verhängt werden, wenn die Islamischen Revolutionsgarden den Inspektoren den Zugang zu jeglicher Anlage im Iran verhindern.

Weiterlesen ...

Nikki Haley: Das iranische Regime versteckt sich hinter seiner Zusicherung der technischen Einhaltung des Atomabkommens




NWRI – „Unser Gremium hat ein gefährlich kurzsichtiges Vorgehen beschlossen“, so Haley,  die amerikanische Spitzendiplomatin bei einer Sitzung am Mittwoch. „Der Iran muss in seiner Gänze beurteilt werden mit seinem aggressiven, destabilisierenden und rechtswidrigen Verhalten. Das nicht zu tun, wäre töricht“. Der Washington Examiner berichtete darüber am Mittwoch, dem 18. Oktober. Hier eine Kurzfassung dieser Reportage:

Weiterlesen ...

Trumps Entscheidung zum Atomabkommen ist eine Unterstützung für das iranische Volk


Mitglieder des NWRI
NWRI – Die Entscheidung von Donald Trump am Freitag, die Einhaltung des Atomabkommens nicht zu bestätigen, sollte gesehen werden als ein Stehen in Solidarität mit dem iranischen Volk, meint ein führender iranischer Experte für Menschenrechte.

Weiterlesen ...

Trumps Plan, dem Iran die Einhaltung des Atomabkommens nicht zu bescheinigen, wird von Nationalen Sicherheitsberatern unterstützt

 

Trumps Plan, dem Iran die Einhaltung des Atomabkommens nicht zu bescheinigen, wird von Nationalen Sicherheitsberatern unterstützt

NWRI – Wie s heißt, war Donald Trump scharf darauf, dem Iran die Einhaltung des Atomabkommens von 2015 nicht zu bescheinigen, seit er das Amt angetreten hat (und auch schon vorher). Zugleich haben aber seine Berater fürs Erste ihn bei den beiden bisherigen Terminen zur Zertifizierung zurückgehalten.

Weiterlesen ...

Spenden
donation


Helfen Sie uns in unserer Kampagne für
Freiheit, Demokratie und Menschenrechte

Menge:

Großkundgebung von Iranern für Freiheit und Demokratie

1988 - Massaker an politischen Gefangenen im Iran

Petition unterschreiben!

Massaker von 1988 im Iran muss als ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit anerkannt werden

RBB: Humanitäre Hilfe aus Berlin

"So wird man die Mullahs nicht stoppen!"

N24/Die Welt: In Berlin haben Tausende Anhänger des iranischen Exil-Parlaments NCRI getagt. Was sie über die Atomgespräche zwischen Iran und dem Westen denken, erklärt Shahin Gobadi, Sprecher der Organisation.

Rechtsgutachten von
Prof. Dr. Dr. W. Hassemer
– ehem. Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts – über die Behandlung der iranischen Oppositionellen PMOI und NWRI

Die iranische Volksmodjahedin (MEK/PMOI)
und die Suche nach begründeter Wahrheit Über ihre Tätigkeiten und ihr Wesen
Eine unabhängige Untersuchung von Botschafter Lincoln Bloomfield Jr.

AKIN GUMP

STRAUSS HAUER & FELD LLP

Rechtsanwälte


http://www.scribd.com/doc/85182407/Die-iranische-Volksmodjahedin-MEK-PMOI-und-die-Suche-nach-begrundeter-Wahrheit