Tuesday, October 26, 2021
StartNachrichtenWiderstandOnline Unterrichtung – Bedrohung durch das Programm des iranischen Regimes für ballistische...

Online Unterrichtung – Bedrohung durch das Programm des iranischen Regimes für ballistische Raketen – Reaktion der internationalen Gemeinschaft nötig


Information über zwei große Standorte für ballistische Raketen im West-Iran

In einer Online-Unterrichtung am Donnerstag, dem 18. März 2021, wollen Politiker und Experten aus den USA und aus Europa ihre Beurteilungen der Bedrohung abgeben, die von dem Programm des Iran für ballistische Raketen ausgehen, und über die notwendigen Schritte, deren es von Europa und den USA zum Umgang mit diesen Bedrohungen bedarf.
Ein Vertreter des Nationalen Widerstandsrats Iran (NWRI) wird Informationen über zwei Standorte von ballistischen Raketen des IRGC im West-Iran liefern, die benutzt wurden für Angriffe gegen benachbarte Länder.
Botschafter Giulio Terzi, zeitweilig Außenminister von Italien (2011-2013), und Dr. Walid Phares, Ko-Generalsekretär der transatlantischen Parlamentarier Gruppe für Terrorismusabwehr, Berater für Anti-Terrorismus im Kaukasus im US Repräsentantenhaus und Experte für den Vorderen Orient gehören zu den Teilnehmern bei dieser Unterrichtung.
Es wird die Möglichkeit für Fragen und Antworten für Journalisten geben bei der Unterrichtung, die vom Außenpolitischen Ausschuss des NWRI organisiert worden ist.
Das Programm für ballistische Raketen, ein strategischer Pfeiler des Militärs des Kleriker Regimes war und ist eines der am meisten besorgniserregenden Probleme, da es die Mullahs in den letzten Jahren zu verhängnisvollen Aktivitäten befähigt hat.
Die Luftwaffe ist eine der fünf Zweige des IRGC. Mit der wachsenden Bedeutung des Programms für ballistische Raketen, hat sich die Luftwaffe des IRGC im Oktober 2009 in eine Macht im Luft- und Weltraum verwandelt.

Donnerstag, den 18. März 2021
14:00, Mitteleuropäische Zeit (13:00 GMT, 9:00 ET)
Journalisten, die an der Zoom-Anmeldung interessiert sind, möchten sich bitte hier per Mail melden:
[email protected]