• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Dienstag 15 Oktober 2019, 08:34:36.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

Update über die Proteste in Lordegan: Iranisches Regime bestätigt führende Rolle der MEK

Laut der aktuellen Nachrichten, die uns Einwohner aus Lordegan zusenden, hat das iranische Regime Panzer von dem Eingang der Stadt positionieren lassen und Agenten kontrollieren pausenlos die Region. Das Regime hat Angst vor einem möglichen Aufstand und seine Vertreter warnten davor, dass die iranische Hauptoppositionsgruppe, die Volksmojahedin Iran (PMOI/ Mujahedin-e Khalq oder MEK), hinter den Protesten stecken könnte.

Iran: Proteste gehen trotz brutaler Unterdrückung weiter

Die Proteste im Iran gehen mit großer Intensität weiter, obwohl es eine massive Unterdrückung des Volkes durch das iranische Regime gibt. Berichte aus dem Land zeigen, dass es im August mindestens 177 Proteste im Iran gab. Diese Proteste fanden im gesamten Land statt und es waren im Schnitt 6 pro Tag.

Iranischer Widerstand demonstriert in Berlin gegen Empfang eines Vertreters des Terrorregimes aus Teheran

Ort: Rathausstraße 15, 10178 Berlin / Direkt gegenüber dem Haupteingang des Roten Rathauses

Zeit: Freitag, 6. September 2019, 14:00 Uhr

Will das Rote Rathaus dem Vertreter eines Terrorregimes den roten Teppich ausrollen?

Wir empfehlen dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, diesen Besuch umgehend abzusagen und den Teheraner Bürgermeister auszuladen.

Der Nationale Widerstandsrat Iran–Deutschlandvertretung und die Exiliranischen Gesellschaft in Berlin e.V. bitten alle Exiliraner, alle Berliner Bürger und Besucher der Stadt, sie am Freitag, den 6. September 2019 ab 14:00 Uhr direkt gegenüber dem Haupteingang des Roten Rathauses (Rathausstraße 15, 10178 Berlin) in ihrem Protest zu unterstützen.

An diesem Tag will Pirooz Hanachi, der amtierende Bürgermeister von Teheran, Berlin besuchen. Berlins Regierender Bürgermeister wird damit einem Repräsentanten des iranischen Terroregimes den roten Teppich ausrollen. Auch der iranische Botschafter wird an dem Empfang teilnehmen.

Javad Zarif’s Besuch in Schweden wird zum Fiasko

Der zwei Tage andauernde Besuch von Mohammad Javad Zarif, dem Außenminister des iranischen Regimes, in Schweden vom 20 –21. August, war von wütenden Protesten der iranischen Oppositionellen begleitet, die in Schweden leben.

Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.