Friday, July 30, 2021

Widerstand

Die Niederschlagung der Proteste in Khusistan: Das finstere Gesicht der systematischen Straflosigkeit im Iran

Die neue Serie der Proteste begann in der Provinz Khusistan am 14. Juli wegen Wasserknappheit. Die Art der Proteste hat sich bald geändert, als...

Die Namen von 12 Märtyrern des Aufstands im Iran

Proteste für Wasser im Iran – Nr. 15 Am Sonntag, dem 25. Juli 2021, hat die Organisation der Volksmudschahedin des Iran (PMOI/MEK) die Namen von...

Schließen der Transit Schnellstraßen, um den Zugang für die Verstärkung der repressiven Kräfte abzuschneiden

Mahshar – Blockieren der Schnellstraße durch Entzünden von Feuer auf der Fahrbahn, um den Zugang für die Verstärkung der repressiven Kräfte abzuschneiden – 24....

Die Proteste im Iran und das instabile Regime der Mullahs

Die Proteste in Khusistan im Südwesten des Iran haben sich am Samstag am zehnten Tag ununterbrochen fortgesetzt. Am Sonntag haben die Einwohner von Täbris...

Der Aufstand in Chuzestan geht in siebter Nacht in 14 Städten trotz brutaler Repression weiter

Iranische Proteste für Wasser – Nr. 10 Protestierende haben in sieben Provinzen zur Solidarität mit dem Aufstand in Khusistan Kundgebungen abgehalten Trotz aller repressiven Maßnahmen, um...

Aufständische Jugendliche im Iran blockieren Straßen, um den Transport von repressiven Kräften zu verhindern

Behbahan – Blockierung der Schnellstraße von Behbahan nach Amir Hatef – 21. Juli 2021 Iranische Proteste für Wasser – Nr. 9 Aufständische Jugendliche blockieren die...

Iranische staatliche Medien: die Proteste in Khusistan zeigen Explosivität der Gesellschaft

Die Proteste in der Provinz Khusistan gehen in den siebenten Tag. Mit der Zeit werden diese Proteste außerdem intensiver und breiten sich auf andere...

Proteste wegen Wasserknappheit spiegeln breitere politische Trends im Iran wieder

  Seit Donnerstag ist die iranische Provinz Khusistan das Gebiet zahlreicher großer Proteste wegen der Verschlimmerung der Wasserknappheit. Die Demonstrationen tauchten nur wenige Wochen nach...

Die Iran-Politik sollte den Menschenrechten Vorrang vor dem unheilvollen Übergang zum Präsidenten geben

Opfer des Massakers von 1988 im Iran Im Sommer 1988 haben „Todeskommissionen“ im ganzen Iran systematisch 30 000 politische Gefangene befragt, abgeurteilt und hingerichtet in...

Demonstrationen in Khuzestan – staatliche Medien geben die Ursache der Krise und ihre Folgen zu

Am Sonntag erreichten in Khuzestan die gegen den Wassermangel gerichteten Demonstrationen ihren vierten Tag. Verursacht wurde diese Krise, die die Mullahs jetzt bedroht, durch...

Der dritte Tag des Aufstandes der Menschen von Khusistan in Ahwaz, Shush, Karkheh, Susangerd und Kut-abdollah

Aufbegehrende Jugendliche setzen ein Fahrzeug der Basidsch und einen SSF Kiosk in Shush in Brand. Drei Protestierende wurden getötet und mehrere andere verletzt bis jetzt Proteste...

Proteste in Khusistan, ein weiterer Aspekt der unruhigen Gesellschaft im Iran

  In Khusistan im Südwesten des Iran sind wegen Wassermangel Proteste ausgebrochen. Diese Proteste haben die Tiefe der Wasserkrise im Iran gezeigt. Verärgerte Einwohner gerieten...

Der „Free Iran 2021” Gipfel unterstreicht die Notwendigkeit, das Regime zur Verantwortung zu ziehen

  Am Samstag, Sonntag und Montag verfolgten Hunderttausende iranische Expatriierte in 105 verschiedenen Ländern eine Serie von live übertragenen Reden hochrangiger Politiker, freiheitsliebender Menschen und...

Aufruf: Es muss sofort etwas unternommen werden, um die Hinrichtung des politischen Gefangenen Mehran Garaghi im Iran zu verhindern

Gharabaghi wurde Montag früh an einen unbekannten Ort gebracht In den ersten Stunden des Montag, des 12. Juli 2021, wurde der politische Gefangenen Mehran Garaghi,...

Angstvolle Reaktion des iranischen Regimes auf den Weltgipfel Free Iran 2021

Am 10.-12. Juli hat der Iranische Widerstand seine jährliche Versammlung „Free Iran” abgehalten. Diese größte Online Versammlung seit jeher hat 50 000 Orte, darunter...

DSFI begrüßt den Einsatz vom slowenischen Premierminister Janša für Menschenrechte im Iran

Der Slowenische Premierminister Janez Janša war unter der zahlreichen renommierten westlichen Politiker, die durch Grußbotschaften und Redebeiträgen auf der dreitägigen Free-Iran-Konferenz ihren Einsatz für...