Last Modified: Samstag 18 November 2017, 08:10:23.

NWRI – Laut des Leiters der iranischen Handelskammer ist die Produktion von Südkorea im Bereich von Zement trotz nur 10 Einheiten (Unternehmen) mehrfach höher als beim Iran mit 165 Einheiten. Er sagte, dass diese Situation in vielen Bereichen der iranischen Wirtschaft zu finden ist und dass „fundamentale Änderungen“ nötig sind, wenn die Industrie im Weltmarkt nicht völlig an Boden verlieren will.

Es klingt manchmal kurios, wenn man bedenkt, dass die Gesamtzahl der Automobilunternehmen von Automobilen im Iran höher ist als die Automobilfirmen der führenden Länder in diesem Industriezweig. Doch die Aussagen des Leiters der Handelskammer für Industrie, Minen und Landwirtschaft im Iran zeigen, dass in der Realität der Iran weit hinterher hinkt.

Gholam Hussein Shafei sagte am Freitag auf dem 42. Treffen zwischen dem Komitee für Industrie und Minen im Parlament und dem Rat für Regierungsdialog und private Sektoren von Khorasan Razavi in Mashhad, wie die Realitäten der iranischen Industrieproduktion aussehen.

„In der Automobilindustrie haben wir 49 Lizenzen und 32 lizensierte Autos in der Produktion. Insgesamt produzieren wir in 81 Einheiten Automobile in unserem Land. Die Zahl der Einheiten in der Automobilindustrie ist in Deutschland 12, in den USA 29, in Frankreich 8, in Japan 11 und in Südkorea 5.“

„In Japan gibt es 11 Automobilunternehmen. Sie produzieren rund 10 Millionen Fahrzeuge pro Jahr und exportieren davon die meisten ins Ausland. Der Iran produzieren wesentlich mehr Automobilfirmen weniger als eine Million Autos und fast alle davon werden im Inland verkauft.“

Der Leiter der Handelskammer verwies auf einen ähnlichen weiteren Fall und sagte:“ Im Bereich der Zementproduktion haben wir 73 Lizenzen und 92 Lizenzen werden noch genehmigt werden. Wir produzieren in 165 Unternehmen. Dennoch produziert Südkorea mit seinen 10 Firmen mehr als wir.“


Das Dilemma der verstaatlichten Unternehmen


Eine Großzahl von iranischen Unternehmen gehören nun der Regierung und seinen ausführenden Organen. Früher waren sie in Privatbesitz. Diese Umwandlung geht immer noch weiter und die Regierung fördert sie. Einige Regierungsvertreter nennen diese verstaatlichten Unternehmen „Produktive Privat – Regierungsunternehmen.“

Mohammad Shariatmadari, der Minister für Industrie, Minen und Handel in der Regierung von Hassan Rohani sagte am 29. August bei seiner Vereidigung:“ Eines unserer Probleme sind die Privat – Regierungsunternehmen. Es handelt sich dabei um sehr große Firmen in diesem Land und wir haben gewaltige Herausforderungen im Management. Ich denke, wir sollten sie wieder in Privatbesitz geben, um uns zu entlasten. Ich sehe dies als meine Hauptaufgabe an. Ich denke auch, dass in diesem Prozeß der Privat – Regierungsunternehmen eine Menge Mismanagement produziert wurde, teilweise von Personen, die an der Leitung dieser großen Unternehmen nicht einmal direkt beteiligt waren.“

Shariatmadari gab weiterhin zu, dass die Besitzer dieser Produktionsfirmen „Kollegen waren, die neben uns am Regierungstisch saßen.“ Er sagte, dass diese Leute „Verteidigungsminister, Wohlfahrtsminister oder Leiter der Märyrerstiftung oder des Entlastungskomitees waren. Manche waren sogar für andere Bereiche zuständig, als diejenigen, die sie leiten sollten und heute sind sie Besitzer privater Firmen, zum Beispiel im Industriebereich.“

„In der Produktion der Motorräder haben wir 177 Lizenzen und 33 Produktionseinheiten sind im Bau. Dann haben wir 110 Einheiten“, sagte der Leiter der Handelskammer und bezog sich auf einen anderen Produktionssektor im Iran. „Die Gesamtzahl der produzierenden Einheiten für Motorräder in Ländern wie Indonesien, Taiwan, Türkei, Saudi – Arabien, Pakistan, Vietnam, Thailand, China, Malaysia, Indien, Bangladesch, den Philippinen, Japan oder Südkorea beträgt 82 Einheiten.“

Eines der Probleme der Produktivität der Unternehmen in diesem Sektor ist nicht die Erhöhung der Herstellungszahlen, sondern vielmehr der Qualität und die Effizienz, auch in der Nutzung von Regierungseinrichtungen.

Hinzu kommt, dass der wahre private Sektor von diesen Firmen kaputt gemacht wird.

Tahmaseb Mazaheri, der frühere Vorsitzende der Zentralbank des Iran, sagte im Oktober 2015 gegenüber der Zeitung Tejarat Emrouz (Handel heute):“ Die Regierung hat einen Großteil an der Produktion des Landes. Der schwache private Sektor kann nicht mit dem starken und rauen Privat – Regierungssektor konkurrieren.“




.

Pin It
Spenden
donation


Helfen Sie uns in unserer Kampagne für
Freiheit, Demokratie und Menschenrechte

Menge:

Großkundgebung von Iranern für Freiheit und Demokratie

1988 - Massaker an politischen Gefangenen im Iran

Petition unterschreiben!

Massaker von 1988 im Iran muss als ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit anerkannt werden

RBB: Humanitäre Hilfe aus Berlin

"So wird man die Mullahs nicht stoppen!"

N24/Die Welt: In Berlin haben Tausende Anhänger des iranischen Exil-Parlaments NCRI getagt. Was sie über die Atomgespräche zwischen Iran und dem Westen denken, erklärt Shahin Gobadi, Sprecher der Organisation.

Rechtsgutachten von
Prof. Dr. Dr. W. Hassemer
– ehem. Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts – über die Behandlung der iranischen Oppositionellen PMOI und NWRI

Die iranische Volksmodjahedin (MEK/PMOI)
und die Suche nach begründeter Wahrheit Über ihre Tätigkeiten und ihr Wesen
Eine unabhängige Untersuchung von Botschafter Lincoln Bloomfield Jr.

AKIN GUMP

STRAUSS HAUER & FELD LLP

Rechtsanwälte


http://www.scribd.com/doc/85182407/Die-iranische-Volksmodjahedin-MEK-PMOI-und-die-Suche-nach-begrundeter-Wahrheit