• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Donnerstag 19 September 2019, 05:13:16.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

"Der Iran steht an der Spitze in der Welt beim Einsperren von Journalistinnen"

Das Regime im Iran steht nimmt derzeit die Spitzenposition ein beim Einsperren von Journalistinnen, hat die globale Überwachungsorganisation für Medien Reporter Ohne Grenzen (RSF) bekannt gegeben.


Auf ihrer Website schreibt Reporter Ohne Grenzen unter dem 26. August 2019, dass sie „alarmiert“ seien durch „eine neue Welle von Verhaftungen und Vernehmungen von Journalistinnen“ im Iran seit dem Beginn des August 2019.
„Die Islamische Republik steht jetzt an der Spitze beim Einsperren von Journalistinnen mit derzeit zehn Punkten“, so die Aussage von RSF.
„Nachdem er schon an der Spitze beim Einsperren von Journalisten allgemein steht, hält der Iran derzeit mehr Frauen im Zusammenhang mit ihren journalistischen Aktivitäten fest, als irgendein Land in der Welt“, sagt Reza Moini, der Chef des Büros von RSF für Iran/Afghanistan.
„Wir fordern Javaid Rehmann, den UN Sonderbeauftragten für die Menschenrechtssituation im Iran auf, mit der höchsten Dringlichkeitsstufe zu intervenieren, um ihre Freilassung zu erwirken und sich der desaströsen Situation der Pressefreiheit in diesem Land anzunehmen“.
Der Iran nimmt den Platz 170 von 180 Ländern beim Index der Pressefreiheit von RSF ein.

Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.