• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Samstag 18 Mai 2019, 13:26:14.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

Die Öllieferungen des iranischen Regimes an Syrien

Offensichtlich liefert das iranische Regime wieder Rohöl an Syrien, wobei es gegen internationale Sanktionen verstößt, das geht aus Daten von zwei Firmen zur Erfassung von Tankerbewegungen hervor. Das geschieht zur gleichen Zeit, wo die Spannungen zwischen den USA und dem Iran sich verschärfen und die internationale Isolation des Golfstaates zunimmt.

E-Mail

Iran: Die Flut ist vorbei aber die Arbeitsmarktkrise nicht

Mehr als einen Monat ist die Flut nun vorbei, doch die grauenvollen Konsequenzen für die iranische Wirtschaft und den Arbeitsmarkt sind immer noch zu spüren.

Laut den Schätzungen staatlicher Experten sind rund 10.000 Fabriken beschädigt und 30.000 Jobs verloren gegangen.

Was erwartet die betroffenen Arbeiter und Landwirte?

E-Mail

Der Bildungsminister des iranischen Regimes: Der Feind ist ganz nah

Laut ISNA hat der Bildungsminister des iranischen Regimes (d.h. Mohammad Bathayi) vor kurzem die Lehrer gebeten, sich daran zu erinnern, dass das Land sich „im Krieg“ befindet und deshalb ihre Frustration vorsichtiger zum Ausdruck zu bringen. Er meinte: „Wenn unsere Lehrer Kundgebungen auf den Straßen veranstalten, schließen sich Dutzende andere an, um alle möglichen Anliegen vorzubringen“ (4. Mai 2019).

E-Mail

Die USA sollten die petrochemische Industrie des Iran mit Sanktionen belegen

Das iranische Regime benutzt Einkünfte aus dem Verkauf von petrochemischen Produkten zur Finanzierung von Terrorismus in der Region.

Demokratische Regierungen, darunter die Vereinigten Staaten, sollten Sanktionen gegen die petrochemische Industrie des Regimes verhängen.

Im vergangenen September hat der Nationale Widerstandsrat Iran (NWRI) Details über die Verwendung von Einkünften aus dem petrochemischen Sektor zur Finanzierung von Terrorismus veröffentlicht.

E-Mail

Wie Trump noch härter mit dem iranischen Regime umgehen könnte

Donald Trump will eine ausländische Regierung nicht militärisch stürzen. Er hofft statt dessen, dass das Volk dieser Nation aufsteht und die Angelegenheiten selbst regelt. Er ist mehr bereit, offen seine Unterstützung für diese Menschen zu äußern, als es frühere Regierungen taten. Er hat die Beziehungen zu korrupten Diktatoren beendet und unterstützt damit das Volk. Dies kann man vor allem in der Politik von Trump gegenüber Venezuela und dem Iran sehen.

E-Mail

Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.