• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Donnerstag 21 November 2019, 21:42:12.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

Armut und Zorn wachsen täglich in der iranischen Bevölkerung

Am 7. Oktober schrieb die staatliche Tageszeitung unter Berufung auf das Zentrum für Statistik und Pasteur Institut des Iranischen Regimes: „Der Verbraucherpreisindex für Nahrungsmittel für eine Familie lag im September oberhalb von 8 Millionen Toman (etwa 700 $) und ist damit um 489 Tausend Toman (etwa 42 $) angestiegen“.

E-Mail

Buch: „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ im Iran

„Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ - Ein neues Buch über das Massaker des iranischen Regimes an den Mujahedin-e Khalq wurde im Europäischen Parlament vorgestellt

Ein neues Buch mit dem Titel „Verbrechen gegen die Menschlichkeit”, verfasst von der Organisation der Volksmudschahedin des Iran (PMOI, Mujahedin-e Khalq oder MEK) und vorgestellt am Mittwoch im Europäischen Parlament, führt die Namen von mehr als 5000 Personen von den 30 000 politischen Gefangenen auf, die in dem Massaker von 1988 hingerichtet wurden.

E-Mail

Italien verbietet Flüge der iranischen Mahan Air

Italien wird die Flüge der iranischen Mahan Air verbieten. Das erklärten am Samstag die iranischen staatlichen Medien.

Deutschland und Frankreich hatten bereits die Flüge der Fluglinie des iranischen Regimes verboten. Der italienische Außenminister Luigi Di Maio sagte Anfang Oktober gegenüber US Außenminister Mike Pompeo, dass es in Rom eine entsprechende Entscheidung in dieser Hinsicht gegeben habe, berichtet Reuters.

E-Mail

Irakisches Volk boykottiert im Iran hergestellte Waren

In einer großen sozialen Kampagne riefen Iraker dazu auf, im Iran hergestellt Waren zu boykottieren ,die es auf dem irakischen Markt gibt.

Der Hashtag „Lasst es verrotten (Let it rot)“ ging in den sozialen Medien viral. In ihm werden Iraker aufgerufen, alles zu boykottieren, was das Label „Made in Iran“ trägt.

E-Mail

Eine Menschenrechtsgruppe geißelt die Bilanz des iranischen Regimes von Oktober 2019

Die Menschenrechtsgruppe „Iran Human Rights Monitor (Iran – HRM)“ - ‚Wächter über die Menschenrechte im Iran‘- hat die vom iranischen Regime im Oktober 2019 begangenen Menschenrechts-verletzungen kritisiert.

In ihrem neuesten Monatsbericht zu der Lage der Menschenrechte im Iran erklärt „Iran-HRM“: „Den Monat Oktober charakterisierte die Art, wie der Iran die Meinungsfreiheit unterdrückt.“

E-Mail

Iran: Ein isoliertes und verabscheutes Regime

Die jährliche Sitzung der UN Vollsammlung wurde vom iranischen Diktator Hassan Rouhani zu einer Witzveranstaltung degradiert, als der Präsident des „Kaliphates“ das Podium betrat und dort über alles log, was möglich ist.

E-Mail

Sprachrohr des Obersten Führers ruft zur Einnahme der US Botschaft im Irak auf

Am 30. Oktober 2019 rief die Staatliche Tageszeitung Kayhan, die als Sprachrohr der iranischen Regierung gilt, zu einer Einnahme der Botschaft der Vereinigten Staaten in Bagdad auf.

Hossein Shariatmadari, Herausgeber und Repräsentant des Obersten Führers des iranischen Regimes in der Zeitung Keyhan forderte in einem Leitartikel die vom Iran unterstützte Milizen im Irak, die als „Hashd al-Shaabi“ bekannt sind, zur Einnahme der US Botschaft auf.

E-Mail

Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.