• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Sonntag 23 September 2018, 18:29:31.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

Iran: Aufstand der tapferen Einwohner Borazjans, besonders die Jugend skandiert: „Tod dem Diktator!“

Am Abend von Samstag, dem 7. Juli demonstrierten die tapferen Einwohner, besonders die Jugend, von Borazjan (in der südlichen Provinz Bushehr) dagegen, dass das Trinkwasser schon vier Tage lang knapp war und gegen die Nachlässigkeit der korrupten und repressiven Funktionäre in Bezug auf die katastrophale Situation der Versorgung in der Stadt.

Die Demonstration begann am Platz vor dem Krankenhaus und hielt bis in die letzten Stunden des Tages an. Man skandierte: „Tod dem Diktator!“ „Hier ist der Feind! Die Behauptung, es seien die USA, ist eine Lüge!“ „Lasst Syrien in Ruhe, denkt an uns!“ „Wir wollen keine inkompetente Regierung!“ „Habt keine Angst, habt keine Angst, wir sind alle zusammen!“ „Weder Gaza noch Libanon – mein Leben gilt dem Iran!“ „Weniger Unterschlagung – und unsere Probleme sind gelöst!“ „Wir werden sterben, aber die Erniedrigung werden wir nicht ertragen!“ „Weniger Diebstahl, und unsere Probleme sind gelöst!“

Die Behörden des Regimes versuchten, die Menge mit leeren Versprechungen zu zerstreuen und ihren Ärger zu ersticken. Aber die Menschen buhten und skandierten: „Es ist Lüge, es ist Lüge.“ Der Repräsentant Khameneis und der kriminelle Leiter des Freitagsgebetes entwichen aus Angst vor dem Aufstand der Menschen der Szene.

Wegen der verräterischen, verheerenden Politik der Mullahs sind viele Städte wegen des Wassermangels in dem sehr heißen Wetter in katastrophalem Zustand. In der vorigen Woche kam es in Khorramshahr und anderen Städten Khuzestans zu Massendemonstrationen – Protest gegen das Fehlen von Trinkwasser.

Nach Shahin Pakrooh, einem der Vertreter der für die Wasserwirtschaft zuständigen Firma des Regimes, sind 334 Städte diesen Sommer dem Wassermangel ausgesetzt; davon befinden sich 107 Städte in einer kritischen Situation. Es wird erwartet, dass die Provinzen Isfahan, Kerman, Fars, Khorasan und Sistan-Baluchestan einer ernsten Krise ausgesetzt werden. (Tasnim, die Nachrichtenagentur des IRGC am 24. April)

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran

8. Juli 2018

Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.