• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Dienstag 20 November 2018, 07:49:48.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

Maryam Rajavi: Die protestierenden und kämpfenden Frauen im Iran sind die treibende Kraft für einen Wandel



Zum Internationalen Frauentag sagte Maryam Rajavi, die gewählte Präsidentin des iranischen Widerstandes, dass die Frauen das Zentrum der landesweiten Aufstände sind, die im Januar 2018 begannen und welche die Mullahs bis ins Mark erschütterten. Sie ergänzte, dass die 39 Jahre lange Geschichte dieses Regimes eine Geschichte der Unterdrückung der iranischen Frauen ist und dass Jahr für Jahr die Zahl der frauenverachtenden Gesetze und der unterdrückenden Maßnahmen gegen Frauen steigen. Selbst die kleinsten Forderungen der Frauen können in diesem Regime nicht umgesetzt werden, weil die Mullahs sie als Auftakt für einen Sturz des gesamten Regimes sehen. 

Frauenkomitee des NWRI ruft zur Freilassung von Duzenden inhaftierten Frauen nach der Versammlung der Derwische in Teheran auf



17 Frauen wurden während der Versammlung an der Golestan Haftom Allee in Teheran verhaftet und mit Gewalt in die Quarantäne Zelle 3 des berüchtigten Qarchak Gefängnis in Varamin gebracht.

40 Frauen befinden sich bereits in der Zelle und die weiteren Zugänge überfüllen die Zelle endgültig. Es gibt zudem keine Informationen über das Schicksal der anderen Frauen, die bei der Versammlung der Derwische verhaftet wurden.

Veranstaltung zum Frauentag


Würdenträger aus fünf Kontinenten nahmen an einer Konferenz in Paris mit dem Titel:“ Frauen für den Wandel, iranische Aufstände und die Rolle der Frauen“ teil.

Die Präsidentin des NWRI, Maryam Rajavi, nahm an der Konferenz am 17. Februar 2018 teil. In ihrer Rede lobte sie den Mut und die Tapferkeit der freiheitsliebenden Frauen im Iran, die eine wichtige Rolle im Kampf gegen den Fundamentalismus spielen. Sie lobte auch all die Frauen in aller Welt, die gegen Diktatur, Fundamentalismus und Gewalt aufstehen, vor allem die Frauen in Syrien.

Iranischer Widerstand ruft zur Rettung des Lebens von zwei politischen Gefangenen auf, die seit 11 Tagen im Hungerstreik sind



Der iranische Widerstand ruft zur Rettung der Leben von Atena Daemi und Golrokh Iraee auf, die sich nach 11 Tagen Hungerstreik in einem schlechten Zustand befinden. Der NWRI ruft die internationalen Menschenrechts- und Frauenrechtsverteidiger zu dringenden Maßnahmen zum Retten der Leben dieser beiden weiblichen politischen Gefangenen auf. Die beiden jungen Frauen werden von den Gefängnismitarbeitern verbal bedroht und beleidigt und leiden zudem an den Folgen des Hungerstreiks.

Frauenausschuss des NWRI fordert Verurteilung der Verhaftungen iranischer Frauen, die das Kopftuch weglassen

Samstag, den 3. Februar 2018, um  20:32 Uhr

Aufruf zu Eilmaßnahmen und Forderung bedingungsloser Freilassung der Inhaftierten

Am Donnerstag, dem 1. Februar 2018 hat die Nachrichtenagentur FARS, hinter der das IRGC steht, bekanntgegeben, dass die repressiven Kräfte des Regimes in Teheran 29 Frauen inhaftiert haben, weil sie kein Kopftuch trugen, und „sie der Justiz übergeben haben“.

  • 1
  • 2
Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.