• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Samstag 15 Juni 2019, 08:52:22.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

Maryam Rajavi zu Nowruz: Die Zeit des Schutzes für dieses dekadente Regime ist vorüber und die Aufstände werden weitergehen bis zum endgültigen Sieg


Mittwoch, den  21. März 2018, um 18:29 Uhr
In einer Versammlung zur Feier des iranischen Neuen Jahres Nowruz wünschte Frau Rajavi, die gewählte Präsidentin des Nationalen Sicherheitsrats Iran, den Iranern im eigenen Land und im Ausland Glück und äußerte: „Das vergangenen Jahr endete mit einer Serie von Aufständen und das kommende Jahr muss in ein Jahr voller Aufstände verwandelt werden. Dies ist dazu angetan, ein Aufbegehren bis zum Sieg zu sein“. Das berichtet Riyadh Daily am 21. März. Der Artikel fährt fort:


Zu der großen Versammlung mit Tausenden von PMOI Mitgliedern waren gekommen: Rudy Giuliani, früherer Bürgermeister von New York und Berater des US Präsidenten für Sicherheit im Internet; Pandelj Majko, heutiger Minister und früherer Premierminister in Albanien; Elona Gjebrea, Sekretär des Parlamentsausschusses für Außenpolitik dort, und Fatmir Mediu, Vorsitzender der Republikanischen Partei von Albanien und früherer Verteidigungsminister, der auch eine Rede hielt.
Frau Rajavi in ihrer Ansprache: „Die kritische Situation des Mullah-Regimes ist ein Produkt des historischen Widerstands des iranischen Volkes. Dieses iranische Volk hat dieses Regime niemals akzeptiert. Die Zeit des Schutzes für dieses dekadente Regime ist vorbei und das Aufbegehren wird weitergehen bis zum endgültigen Sieg“.
Und weiter: „Khamenei musste zugeben, dass die Kraft, die die Proteste im Iran anstachelt, die Organisation des Volksmudschahedin des Iran ist, die zu den Protesten aufgerufen und sie seit Monaten vorbereitet hat“.
Frau Rajavi wiederholte: „Wenn die Bevölkerung im Iran die Option einer freien und demokratischen Regierung auf der Grundlage der Trennung von Religion und Staat, von Gerechtigkeit und Gleichheit hat, warum sollte sie dann zufrieden sein mit einem reaktionären, dekadenten und inhumanen Regime?“
Dazu führte sie aus: „Die Aufmerksamkeit Europas auf die Bedrohungen durch die Kriegstreiberei in der Region und das Programm für ballistische Raketen des Regimes ist natürlich ein positiver Schritt. Es sind weitere Schritte notwendig, darunter die Vertreibung der Kräfte des Regimes aus der Region, die Beendigung seiner Programme für Raketen und Urananreicherung und die Blockade seines Zugangs zum internationalen Bankensystem. Alle diese Schritte sind notwendig. Jedoch besteht eine umfassende, entscheidende und strategische Antwort auf das Regime in einem Beistand für das iranische Volk und den Widerstand und die Anerkennung von deren Kampf für einen Regimewechsel und für die demokratische Alternative zum Regime, das heißt für den Nationalen Widerstandsrat Iran“.
„Das Volk im Iran verlangt sofortiges Handeln, Wandel, Umsturz und Freiheit. Es verlangt Brot, Arbeitsplätze und Wohnungen. Es verlangt sofortiger Beendigung aller Zwangsmaßnahmen durch die Regierung einschließlich der Verpflichtung zum Hijab“, wiederholte sie.
In seiner Ansprache vor der Nowruz Versammlung wünschte Rudy Giuliani dem iranischen Volk und dem iranischen Widerstand Glück für das Neue Jahr. Er bezeichnete die Mitglieder des Organisation der Volksmudschahedin des Iran, die seit Jahrzehnten gegen das Mullah-Regime aufbegehren, besonders diejenigen, die 14 Jahre lang allen Leiden und Anschlägen in Camp Ashraf und Camp Liberty widerstanden, als wahre Helden. Er betonte seine Unterstützung für den Widerstand des iranischen Volkes, um Demokratie und Menschenrechte zu errichten, und lobte die Rolle von Frau Rajavi, die die Bewegung des iranischen Widerstands anführt. „Im kommenden Jahr werden wir Zeuge großer Änderungen in Bezug auf den Iran sein. Das korrupte Regime der Ajatollahs steht kurz vor dem Zusammenbruch. Die Politik der USA sollte im Gegensatz zu der der vorherigen Administration, die versucht hat, die Mullahs zu besänftigen, sie für ihre Verbrechen innerhalb und außerhalb des Iran zur Verantwortung ziehen und außerdem das legitime Verlangen des iranischen Volkes nach einem Regimewechsel und der Errichtung einer Demokratie mit der Beachtung der Menschenrechte unterstützen“. 
Herr Giuliani fuhr fort: „Eine der größten Lügen, die das Kleriker-Regime in all den Jahren ausgestreut hat, ist die, dass die MEK keine Unterstützung im Iran haben. Wir hatten mehrere Gründe, die Behauptung zurückzuweisen. Die massive Unterstützung der Iraner im Exil für diese Organisation und ihre jährliche Versammlung mit mehr als 100 000 Menschen, die daran teilgenommen haben, haben diesen Lügen keinen Raum gegeben. Aber die MEK spielten eine so entscheidende Rolle bei den Protesten in der letzten Zeit, dass selbst der Führer des Regimes sie als Hauptelement innerhalb der Unruhen charakterisiert hat, und der Präsident des Regimes hat sie in einem Telefonanruf mit dem  französischen Präsidenten als Quelle der Unruhe innerhalb des Iran bezeichnet und ihn vergeblich gebeten, den MEK in Frankreich Beschränkungen aufzuerlegen. Diese und ähnliche Anhaltspunkte deuten auf die massive und wachsende soziale Basis der MEK innerhalb des Landes“.

 

Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.