• English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian
  • Last Modified: Mittwoch 11 Dezember 2019, 22:39:32.
  • English
  • French
  • Deutch
  • Italian
  • Arab
  • Spanish
  • Albanian

UN verurteilt Menschenrechtsverletzungen im Iran in einer Resolution

Maryam Rajavi: Die Straflosigkeit der Führer des Regimes muß aufhören; sie müssen wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit verfolgt werden

Frau Maryam Rajavi, gewählte Präsidentin des Nationalen Widerstandsrates Iran (NWRI), begrüßte die Annahme der 66. Resolution der Vereinten Nationen, die die schweren, systematisch im Iran begangenen Menschenrechtsverletzungen verurteilt.

MEK Unterstützer fordern ein Ende der Straflosigkeit

Überprüfung der Menschenrechtslage im Iran durch die UNO

In dieser Woche halten Unterstützer der Hauptoppositionsgruppe des Iran, der Organisation der Volksmudschahedin des Iran (PMOI. Mujahedin-e Khalq oder MEK), eine Kundgebung vor dem europäischen Hauptquartier der Vereinten Nationen in Genf ab parallel zur universellen periodischen Überprüfung der Situation der Menschenrechte im Iran im Rat für Menschenrechte der VN.

Iran: Neun Gefangene am 28. August gehängt

Am 28. August 2019 ließ das inhumane Mullahregime zeitgleich acht Gefangene im Gohardasht Gefängnis in Karaj (westlich von Teheran) hängen. Am gleichen Tag wurde Hamid-Reza Derakhshandeh (47) öffentlich an einem Kran aufgehängt. Er soll den Anführer der Freitagspredigten von Kazerun (Südiran) ermordet haben. Aus Angst vor Sanktionen hatten die Henker mit einem Stofftuch die Firmenbezeichnung des Krans verhüllt.

Copyright © 2018 Nationalen Widerstandsrates Irans (NWRI) - Auswartiger Ausschuss.