Tuesday, July 7, 2020
Start NWRI-Erklärungen Inland Teheran: Die Menschenmenge fordert den Sturz der religiösen Diktatur

Teheran: Die Menschenmenge fordert den Sturz der religiösen Diktatur

Sie rufen „Nieder mit dem System des Velayat-e Faqih“ (Oberherrschaft der Geistlichkeit)

Pressemitteilung – Teheran Aufstand – Nr. 2

Eine große Ansammlung von Menschen schlossen sich der Demonstration an, die von Studenten der Amir Kabir Universität organisiert wurde; eine Demonstration, die sich bis in die umliegenden Straßen ausbreitete. (Foto: Proteste in Teheran, Iran 11. Januar 2020)

Tausende versammelten sich in der Hafiz Straße und in umliegenden Gebieten. Sie riefen „Nieder mit dem Diktator.“, „Nieder mit den Lügnern.“, „Habt keine Angst, wir sind eins.“, „Nieder mit dem mörderischen Regime.“, „Nennt uns nicht Aufrührer, denn ihr seid die Aufrührer, ihr seid die Unterdrücker.“, „Nieder mit der Theokratie, für die Verbrechen in all den Jahren.“, „Wir haben unser Leben nicht gelassen um Kompromisse zu schließen oder um den mörderischen Führer zu preisen.“, „Schande, Schande auf [dich] Khamenei.“, „1.500 wurden im November getötet.“ und „Soleimani ist ein Mörder, sein Führer ist auch ein Mörder.“.

Die Unterdrückungseinheiten attackierten die Prostierenden mit Tränengas. Sie schlossen die Eingangstore der Universität, und schlossen somit jene ein, die sich noch auf dem Campus befanden. Weibliche Studenten konfrontierten die Unterdrückungseinheiten und nannten sie Schurken. Die Protestierenden rissen auch Plakate und Bilder von Qassem Soleimani nieder.

Zeitgleich organisierte eine Menschenmenge, an der Sharif Universität, einen Protest auf dem gerufen wurde, „Nieder mit dem Diktator.“, „Khamenei ist ein Mörder, seine Herrschaft ist Null und Nichtig.“, „Nieder mit dem System der religiösen Herrschaft.“, „Reformer, Hardliner, das Spiel ist aus.“, „Heerführer der Streitkräfte, tritt zurück, tritt zurück.“, „Die Revolutionsgarden verüben Verbrechen, der Führer unterstützt es.“, „Unser Feind ist genau hier, sie lügen, wenn sie sagen es sei Amerika.“, „Ich werde jenen töten, der meinen Bruder tötete.“, „Khamenei, Schande auf dich, lass das Land in Frieden.“, „Schande, Schande auf dich Khamenei.“. Die verschreckten Sicherheitskräfte schlossen die Toren der Universität, um zu verhindern, dass die Studenten auf die Straße gehen, um sich der Demonstration anzuschließen.

Maryam Rajavi, die gewählte Präsidentin des Nationalen Widerstandsrates Iran (NWRI), sandte ihre Grüße an die Studenten und Leuten Teheran, die sich erhoben haben, und drängte alle Iraner, insbesondere die jungen Leute, ihre Unterstützung und Solidarität mit den Familien der Opfer jener schrecklichen, begangen durch die Hände der Mullahs, zum Ausdruck zu bringen. Sie rief die Weltgemeinschaft dazu auf die Verantwortlichen dieser Verbrechen zur Rechenschaft zu ziehen und zu bestrafen. Die Hauptverantwortlichen, sagte Frau Rajavi, sind Ali Khamenei, als der Oberbehlshaber der Streitkräfte, Hassan Rouhani und die Kommandeure der Revolutionsgarden.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran

11. Januar 2020