Friday, September 24, 2021
StartNWRI-ErklärungenMenschenrechteWelle von willkürlichen Verhaftungen im ganzen Iran und Forderung unverzüglicher Freilassung der...

Welle von willkürlichen Verhaftungen im ganzen Iran und Forderung unverzüglicher Freilassung der Verhafteten

 

 Dienstag, den 23. Januar 2018  um 7:59 Uhr

Aufstände im Iran – Nr. 52

Unterdrückungskräfte in Golpayegan haben drei Brüder festgenommen: Mohammad, Fazlollah und Hadi Nikbakht und sie an einen unbekannten Ort gebracht. Außerdem wurden mindestens sechs weitere Jugendliche in Golpayegan verhaftet.

Gleichzeitig wurden in den letzten Tagen  dutzende Menschen in Asadabad und Tuyserkan verhaftet und in das Zentralgefängnis von Hamedan gebracht. Die Justiz des Regimes hat sie des „Mohabereh (Krieg gegen Gott)“ und der „Verderbnis auf Erden“ beschuldigt.

Bei anderen Vorfällen haben am Sonntag, dem 21. Januar, repressive Polizeikräfte Protestierende in Teheran angegriffen und einen von ihnen verhaftet. Sie protestierten gegen die Unterschlagung ihres Eigentums durch Regierungsstellen in Teheran und skandierten: „Nichts zu essen auf dem Tisch, es reicht mit der Ungerechtigkeit“. Ein Polizeibefehlshaber namens Oberst Pashaki hat eine tapfere Frau mit dem Auto überfahren, die eine verhaftete Person unterstützt hat. Pashaki floh, als er sich dem Zorn der Protestierenden gegenüber sah.

Massive und weit gestreute Verhaftungen finden statt, während Gefangene einer nach dem anderen unter der Folter getötet werden. Vertreter des Regimes geben diese verbrecherischen Tötungen schamhaft als Selbstmorde bekannt oder führen sie auf die Injektion von Drogen oder den Entzug von Narkotika zurück. Willkürliche Festnahmen und Massenmorde an Gefangenen unter der Folter sind zweifellos ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und machen das Einbeziehen der internationalen Gemeinschaft erforderlich.

Daher ruft der Iranische Widerstand den UNO Generalsekretär, den UNO Sicherheitsrat, die Mitgliedstaaten der UNO und den Hohen UN Kommissar für Menschenrechte und andere relevante internationale Organisationen auf, sofort etwas zu unternehmen, damit diese auf Grund der Aufstände Arretierten freigelassen werden und damit das Schicksal der Verschollenen aufgeklärt wird.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran

22. Januar 2018